Planet40k Newsletter Planet40k Newsfeed Planet40k auf twitter Planet40k auf Google+ Planet40k auf facebook

Planet40k

Wer ist online?

Insgesamt sind 26 Besucher online: 3 registrierte, 0 unsichtbare und 23 Gäste

Der Besucherrekord liegt bei 220 Besuchern, die am Fr 20. Dez 2013, 14:01 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Ahrefs [Bot], Bing [Bot], Dark Bjoern


Legende :: Galeristen, Großmeister, Historiker, Moderatoren, Redakteure, Schriftsteller, Tutoren

Geburtstage

Glückwünsche an: Ayron Nova (37)
warhammer
warhammer
warhammer

Kabale in der Identitätskrise

Ihr baut euch eine neue Armee auf und möchtet diese den anderen präesentieren? Dann seid Ihr hier genau richtig.

Moderator: Tribun


Bewertung:
  • 5 Stimmen
  

Re: Kabale der Scharlachroten Klinge

Beitragvon Mazen » Di 3. Jun 2014, 19:03

Echt cooles Armeeprojekt, sieht sehr interessant aus.

Bin neugierig auf die weiteren Informationen zu dem Thema :D
Benutzeravatar
Mazen
Zoom!Leg los ..Post 10

Level: 4
HP: 0 / 61
0 / 61
MP: 29 / 29
29 / 29
EXP: 32 / 38
32 / 38

Beiträge: 32
Planetpoints: 30
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:47
"Gefällt mir" gegeben: 0
"Gefällt mir" bekommen: 1 mal in 1 Post
Völker: Ork
Eigene Punkte: 0



Re: Kabale der Scharlachroten Klinge

Beitragvon Mondschatten » Sa 29. Aug 2015, 13:46

Anscheinend bin ich mit dem rotvioletten Farbschema meiner Dark Eldar nie so wirklich warm geworden. Fragt mich nicht warum. Aber ich denke, das ist mit der Grund, warum ich das Armeeprojekt so lange hab schleifen lassen.

Nicht zuletzt durch das Cover des aktuellen Codex (auch wenn die Farben des Artworks dort wohl eher Lichteffekte sind) bin ich auf die Farben Dunkelgrün und Violett gekommen, Smaragd und Amthyst.

Hier mal Versuche an meinerm Wyvern und einer alten, aufgearbeiteten Schattenbarke von einem Freund. Die Besatzung ist noch im ursprünglichen Zustand.

Bild

Das stellt mich jetzt nur vor das Problem: der Name Kabale der scharlachroten Klinge ist jetzt nicht mehr wirklich ersichtlich.
Bild
Benutzeravatar
Mondschatten
Schriftsteller
Schriftsteller
Topic 25Post 700Beitrags-Kommentator 3.0

Level: 24
HP: 27 / 1353
27 / 1353
MP: 646 / 646
646 / 646
EXP: 738 / 766
738 / 766

Beiträge: 738
Bilder: 101
Planetpoints: 1140
Registriert: So 26. Aug 2012, 11:28
Wohnort: Rheinhausen
"Gefällt mir" gegeben: 133
"Gefällt mir" bekommen: 102 mal in 71 Posts
Völker: Eldar
Dämonenjäger
Dark Eldar
Kroot
Eigene Punkte: 10000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon Dark Bjoern » Sa 29. Aug 2015, 18:36

Dein neues Farbschema sieht aus wie das der Kabale der sterbenden Sonne. Find ich gar nicht schlecht. Bin auf den ersten Kabalenkrieger gespannt. Aber du solltest etwas schärfere Bilder machen. Das hier ist leider sehr unscharf.
BildBild
Benutzeravatar
Dark Bjoern
Moderator
Moderator
GeschichtsforscherTopic 100Märchenerzähler

Level: 35
HP: 209 / 3484
209 / 3484
MP: 1663 / 1663
1663 / 1663
EXP: 1739 / 1866
1739 / 1866

Beiträge: 1739
Bilder: 65
Planetpoints: 2130
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 06:14
Wohnort: Berlin und Allershausen
"Gefällt mir" gegeben: 54
"Gefällt mir" bekommen: 304 mal in 213 Posts
Völker: Night Lords, GK, SW, Mechanicum
Eigene Punkte: 80000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon Mondschatten » Sa 29. Aug 2015, 19:46

Das ist verwackelt, wegen zu langer Belichtungszeit. ;) Sollte erstmal nichts mehr sein, als die Fragebung erkenntlich zu machen.

Das Frabschema der Sterbenden Sonnen hatte ich jetzt eher als Purpur/Magenta und Smaragdgrün identifiziert. Oder in GW-Farben (alt) Warlock Purple und Snot Green.
Allerdings lässt sich daraus auch gut ein überarbeitetes Farbschema für den angeschlossenen (und immer noch namenlosen) Hagashîn-Kult ableiten: Warlock-Purple und Hawk Turquois - oder wie auch immer die jetzt heißen. Hab - so komisch sich das anhört - das heute morgen im Traum gesehen, hab immer sehr lebendige Träume, wenn ich Migräne hab, und es sah nicht schlecht aus. Nur das Modell, das die Farben trug, eine Art Vyper, gibt es nicht. :lol:
Bild
Benutzeravatar
Mondschatten
Schriftsteller
Schriftsteller
Topic 25Post 700Beitrags-Kommentator 3.0

Level: 24
HP: 27 / 1353
27 / 1353
MP: 646 / 646
646 / 646
EXP: 738 / 766
738 / 766

Beiträge: 738
Bilder: 101
Planetpoints: 1140
Registriert: So 26. Aug 2012, 11:28
Wohnort: Rheinhausen
"Gefällt mir" gegeben: 133
"Gefällt mir" bekommen: 102 mal in 71 Posts
Völker: Eldar
Dämonenjäger
Dark Eldar
Kroot
Eigene Punkte: 10000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon Dark Bjoern » Sa 29. Aug 2015, 21:32

Willst du den Hintergrund so, wie im ersten Post beschreiben, lassen? Dann könnte sich der Name auf den gebrochenen Eid gegenüber Vect beziehen, wie z.B. Kabale des gebrochen Wortes oder Die Doppelzüngigen.
Oder der Archon könnte ja bei seinen Raubzügen in den Realraum von der Gläubigkeit der Menschen belustigt gewesen sein und es unglaublich unterhaltsam finden ihre Träume nach Erlösung durch den Gott-Imperator zu zerstören. Vielleicht macht er ja gezielt Jagd auf Schreinwelten oder entlang von Pilgerrouten. Dann könnten sie sich vielleicht Kabale der Dunklen Erlösung oder Kabale der verlorenen Hoffnung nennen.
BildBild
Benutzeravatar
Dark Bjoern
Moderator
Moderator
GeschichtsforscherTopic 100Märchenerzähler

Level: 35
HP: 209 / 3484
209 / 3484
MP: 1663 / 1663
1663 / 1663
EXP: 1739 / 1866
1739 / 1866

Beiträge: 1739
Bilder: 65
Planetpoints: 2130
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 06:14
Wohnort: Berlin und Allershausen
"Gefällt mir" gegeben: 54
"Gefällt mir" bekommen: 304 mal in 213 Posts
Völker: Night Lords, GK, SW, Mechanicum
Eigene Punkte: 80000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon whiskey » Sa 29. Aug 2015, 22:29

Das Farbschema finde ich an sich ganz gut.
Die "Knalligkeit" / Leuchtkraft der Farben bringe ich jedoch eher mit den Harlekinen in Verbindung.
Ich hätte die Farben etwas düsterer gehalten. Also fast schwarz und lediglich zu den Kanten hin einen leichten Farbverlauf mit Kantenakzenten zum hervorheben.

Bei der Namensgebung bin ich jedoch ziemlich uninspiriert, wobei Dark Björn ja schon einige ganz brauchbare Ideen in den Raum geworfen hat.
Bild
Benutzeravatar
whiskey
Post 100040.000Post 900

Level: 28
HP: 78 / 1963
78 / 1963
MP: 937 / 937
937 / 937
EXP: 1047 / 1087
1047 / 1087

Beiträge: 1047
Bilder: 11
Planetpoints: 770
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 09:08
"Gefällt mir" gegeben: 353
"Gefällt mir" bekommen: 113 mal in 88 Posts
Völker: SM, DKoK, Chaos, Eldar, Imps, Sororitas
Eigene Punkte: 15000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon Mondschatten » Sa 29. Aug 2015, 23:20

Zum Hintergrund: Jein. Ich denke, irgendeinen Bezug zu Vect lass ich ganz raus. Kann sein, kann nicht sein, spielt für die Story eigentlich keine Rolle, da kann man es auch unerwähnt lassen. Im Rahmen meiner Geschichte(n) ist die Kabale unabhängig.
Was die Führungspersönlichkeiten betrifft, haben sich durch neuen Codex und neue Modelle noch einige Modifikationen ergeben.

Hab mir auch den Hintergrund zu meinen Hagashîn nochmal durchgelesen. Den kann man vielleicht im wesentlichen so lassen. Nur der Name gefällt mir nicht mehr wirklich. Ich vermute mal, den hab ich damals von der Auflistung der sieben Todsünden hergeleitet - tun wir mal so, als ob die Eldar was vergleichbares kennen, denn eigentlich macht es ja keinen Sinn, dass sich Eldar einen Namen geben, der auf der Lehre einer menschlichen Religion beruht, die es schon seit Jahrzehntausenden nicht mehr gibt.

Der eigentliche Punkt ist aber der, dass ich mir der Stimmigkeit hinsichtlich des Selbstbildes der Dark Eldar nicht sicher bin.
Sich selbst nach etwas bösem zu benennen tut ja eigentlich nur jemand, der sich selbst, bzw. sein Handeln als böse, oder sagen wir mal vor irgendeinem wie auch immer definierten moralischen oder ethischen Hintergrund als falsch einordnet, der also bewusst "böse" ist und das auch bewusst nach außen hin zeigt, vielleicht auch etwas damit kokettiert.
Nun denke ich aber nicht, dass sich die Dark Eldar in diesem Sinne als böse auffassen. Viel mehr haben sie diese Kathegorie ja überhaupt nicht, da der moralische Hintergrund, der dazu nötig wäre, komplett fehlt. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

Dass mein Hagashîn-Kult sich selbst oder ihr eigenes Tun als Sünde bezeichnen, erscheint mir da doch eher unlogisch. Denn schließlich sind sie ja stolz auf sich und sehen vor allem nichts falsches darin sondern im Gegenteil, fassen sich als Bewahrer alter, hoch geschätzter Praktiken auf. Und die Bewertung durch niedere Kreaturen dürfte ihnen auch am ihr wisst schon vorbei gehen.
Bild
Benutzeravatar
Mondschatten
Schriftsteller
Schriftsteller
Topic 25Post 700Beitrags-Kommentator 3.0

Level: 24
HP: 27 / 1353
27 / 1353
MP: 646 / 646
646 / 646
EXP: 738 / 766
738 / 766

Beiträge: 738
Bilder: 101
Planetpoints: 1140
Registriert: So 26. Aug 2012, 11:28
Wohnort: Rheinhausen
"Gefällt mir" gegeben: 133
"Gefällt mir" bekommen: 102 mal in 71 Posts
Völker: Eldar
Dämonenjäger
Dark Eldar
Kroot
Eigene Punkte: 10000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon Dark Bjoern » So 30. Aug 2015, 07:10

Die DE sind böse und sich dessen auch absolut bewusst. Sie brauchen die Angst, die sie bei ihren Opfern erzeugen, als Nahrung und sind deshalb sehr bemüht, den größtmöglichen Horrorfaktor zu erzeugen. Von daher kann man schon davon ausgehen, daß sie bewusst böse sind.
Jeder Archon herrscht in seiner Kabale durch Furcht. In der DE Gesellschaft gibt es keine ehrliche Loyalität oder Freundschaft, nur Intrige und Verrat. Von daher wird ein Archon an jedem ein Exempel statuieren, der versucht, ihm seine Position streitig zu machen.
Und die Namen der Kabalen spiegeln das, wie ich finde, auch wider.
Kabale des letzten Hasses
Kabale des schwarzen Herzens
Die Abgeschnittenen
Kabale der sterbenden Sonne
BildBild
Benutzeravatar
Dark Bjoern
Moderator
Moderator
GeschichtsforscherTopic 100Märchenerzähler

Level: 35
HP: 209 / 3484
209 / 3484
MP: 1663 / 1663
1663 / 1663
EXP: 1739 / 1866
1739 / 1866

Beiträge: 1739
Bilder: 65
Planetpoints: 2130
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 06:14
Wohnort: Berlin und Allershausen
"Gefällt mir" gegeben: 54
"Gefällt mir" bekommen: 304 mal in 213 Posts
Völker: Night Lords, GK, SW, Mechanicum
Eigene Punkte: 80000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon Mondschatten » So 30. Aug 2015, 11:58

Ja, deshalb ist "böse" auch irgendwie ein unglücklicher Begriff, der das, was ich meine, nicht wirklich wieder gibt. Aber irgendwie weiß ich keinen anderen. :?

Dark Eldar wissen natürlich, dass sie in den Augen anderer Völker wie auch der anderen Eldarfraktionen als böse gewertet werden und ihr Handeln als amoralisch gilt und machen sich das natürlich auch zu Nutze. In diesem Sinne würden sie sich vielleicht auch selbst als böse, unmoralisch oder wie man es auch immer nennen will bezeichnen.
Für sich selber würden sie sich sicherlich auch nicht als gut bezeichnen.
Ich verstehe es eher so, dass sie komplett über solchen Kathegorisierungen stehen und der Maßstab, nach dem sie Handeln und Entscheiden, der ist, ob es nützt und Spaß macht.

So sehe ich eigentlich auch die Namen der bekannten Kabalen. Die haben nicht unbedingt die Botschaft "Guckt mal, wie böse wir sind". Ich glaube, da stehen Dark Eldar einfach drüber. Die Selbstbezeichnungen der Kabalen empfinde ich da eher als neutral beschreibend.

Deswegen erscheint mir der Begriff "Sünde" nicht stimmig. Sünde bezeichnet etwas moralisch schlechtes, was man nicht tun sollte - eigentlich. Aber ich glaube, die Vorstellung, dass es überhaupt irgendetwas gibt, das man aus moralischen Gründen nicht tun sollte, ist für die Dark Eldar etwas ziemlich befremdliches.
Wenn sich eine Gruppierung einen Namen mit dem Wort "Sünde" gibt, transportiert der Name für mich die Botschaft: Wir tun absichtliches etwas unmoralisches. Aber genau das machen meine Hagashîn ja nicht - zumindest nach dem Verständnis der Dark Eldar.
Bild
Benutzeravatar
Mondschatten
Schriftsteller
Schriftsteller
Topic 25Post 700Beitrags-Kommentator 3.0

Level: 24
HP: 27 / 1353
27 / 1353
MP: 646 / 646
646 / 646
EXP: 738 / 766
738 / 766

Beiträge: 738
Bilder: 101
Planetpoints: 1140
Registriert: So 26. Aug 2012, 11:28
Wohnort: Rheinhausen
"Gefällt mir" gegeben: 133
"Gefällt mir" bekommen: 102 mal in 71 Posts
Völker: Eldar
Dämonenjäger
Dark Eldar
Kroot
Eigene Punkte: 10000

Re: Kabale in der Identitätskrise

Beitragvon Dark Bjoern » So 30. Aug 2015, 12:29

DE wissen genau was gut und böse ist. Aber ihre Gesellschaftsform fördert nur das Böse. Nur wer stark ist überlebt. Also versucht jeder seine Macht durch neue, noch größere Gräueltaten zu übertreffen. Daß sie ihre Jagden und Überfälle als Sport betrachten, liegt in ihrer Überheblichkeit.

Die Namen der Kabalen sollen meiner Meinung nach ihre Gefährlichkeit widerspiegeln. Kabale der gehäuteten Schädel oder der giftigen Klinge, zeugen nicht gerade von großer Sozialkompetenz. Wenn man sich die Kabalen und ihren Hintergrund betrachtet, spiegelt der Name meist ihre bevorzugten Methoden der Kriegsführung wider. Und ich denke, der Name soll durchaus auch Angst beim Feind erzeugen. Die Kabale des gebrochenen Siegels kündigt sich durch Himmelsschriftzüge aus halluzinogenen Gasen an.
BildBild
Benutzeravatar
Dark Bjoern
Moderator
Moderator
GeschichtsforscherTopic 100Märchenerzähler

Level: 35
HP: 209 / 3484
209 / 3484
MP: 1663 / 1663
1663 / 1663
EXP: 1739 / 1866
1739 / 1866

Beiträge: 1739
Bilder: 65
Planetpoints: 2130
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 06:14
Wohnort: Berlin und Allershausen
"Gefällt mir" gegeben: 54
"Gefällt mir" bekommen: 304 mal in 213 Posts
Völker: Night Lords, GK, SW, Mechanicum
Eigene Punkte: 80000

VorherigeNächste

Zurück zu Armeeprojekte

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Aktuelle Themen

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



cron