Planet40k Newsletter Planet40k Newsfeed Planet40k auf twitter Planet40k auf Google+ Planet40k auf facebook

Planet40k

Wer ist online?

Insgesamt sind 25 Besucher online: 2 registrierte, 0 unsichtbare und 23 Gäste

Der Besucherrekord liegt bei 220 Besuchern, die am Fr 20. Dez 2013, 14:01 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Legende :: Galeristen, Großmeister, Historiker, Moderatoren, Redakteure, Schriftsteller, Tutoren
warhammer
warhammer
warhammer

Space Orks [Waaagh verschollen]

Ihr baut euch eine neue Armee auf und möchtet diese den anderen präesentieren? Dann seid Ihr hier genau richtig.

Moderator: Tribun


Bewertung:
  • 3 Stimmen
  

Space Orks [Waaagh verschollen]

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:13

Bild

Orkzä va'lier'n niemalz nich'.
Wenn wa gäwinn', dann gäwinn' wa.
Wenn wa sterb'n, sind wa tot, also zählt dat nich' alz valorn.
Wenn wa abhau'n, könn' wa wiedakomm'n, um weitazumosch'n,
also ha'm wa auch nich' valor'n, iz doch klar!



Index:

1. Hintagrund dät Waaaaghs!
2. Bad Moons
3. Goffs / Tyranidnkillaz
4. Snakebites
5. Death Skulls
6. Evil Sunz
7. Bättlfleet Goffik
8. Spielberichtä & Abschusslistänz


Meine alten Space Orks, mittlerweile unter dem Kommando eines anderen Waaaaghbosses.
Aus Nostalgie bleibt das Armeeprojekt hier aber bestehen.
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Do 1. Dez 2016, 20:01, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000



Ere we go! Hintagrund dät Waaaghs!

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:13

1. Hintagrund dät Waaaaghs!

Der Waaagh geriet in die Fänge eines schwarzen Lochs genannt "Ebay".
Der weitere Verbleib der Orks ist unbekannt.

Bei Sichtung bitte ablichten und dem neuen Waaaghboss ein Fungus-Bier ausgeben. ;)
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Do 1. Dez 2016, 20:04, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Folgenden Benutzern gefällt dieser Beitrag von Bote des Unheils:
Seuchenrabe

Ere we go! Bad Moons

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:14

2. Bad Moons - Mehr Zähne!

Während den heftigen Kämpfen bei Ghazgkulls dritten Sturm auf Armegeddon kämpften Orks aller Clane und aus allen Orten des Universums auf der zerstörten Oberfläche des Ork-Mekkas.
Als die Kämpfe kein Ende nahmen, überließ Ghazgkull anderen Orks das Kommando. Er selbst wollte wichtigeren Dingen nachgehen, weil der Stillstand der Kämpfe ihn langweilte.
Doch er war nicht der einzige, der Armageddon verließ.

Für viele Orks gehörte es zum Leben eines echten Moschaz dazu, einmal auf Armageddon gekämpft zu haben. Doch nachdem der Waaaagh des Bad Moon Waaaaghbosses Silbazahn dutzende Schlachten gekämpft hatte, bemerkte da Obaboss schnell, dass das Gemosche mit den Menschen und Marines einerseits sehr viel Spaß macht, aber andererseits einen großen Nachteil hatte. Die Menschänz, ja selbst die größeren Marines hatten einfach lächerlich kleine Zähne.
Die waren so winzig, das selbst ein verarmter Grot sich zweimal überlegen würde, die mitzunehmen. Also fasste Silbazahn den Entschluss, seinen Waaaagh dorthin zu führen, wo größere Zähne auf sie warten würden.

Von ihren letzten Zähnen, erbeutetem Kriegsgerät und mehreren Plänen der Makropolkanalisationen kauften sie einem frisch eingetroffenen Clan Blood Axes Freubeutaz mehrere Kreuzer, Frachter und einen Haufen nagelneuer (mehr oder weniger) Waffen ab.
Angeführt von ihrem Waaaaghboss auf seinem Flaggschiff "Mächtiga Stosszahn", einem gelben Ungetüm von 5km Länge, brachen die Bad Moons zu ihrem Waaaagh auf, um neue Zähne zu erbeuten. Mit leeren Zahntrukks, den fahrenden Schatzkammern von Waaaaghboss Silbazahn, neuen Waffen und einem läuten Grölen ließen die Bad Moons Armageddon hinter sich.

Selbstverständlich hatten sie den Freubeutaz nicht alle Zähne überlassen, nicht umsonst hatten die Zahntrukks doppelte Böden, und so konnten die Bad Moons sich bei einem entgegenkommenden Waaagh nochmal mit ordentlich Kling-Blim ausstatten.

Waaaghboss Silbazahn war, wie die meisten Bad Moons, bei seinen Boyz als extravagant, verschwendungssüchtig und seine maßlose Prahlerei bekannt. Das Totemsymbol des Klans der Bad Moons ist ein Sichelmond mit einer scheußlichen Fratze, der von schwarzen Flammen umrandet ist, und so wurden auch sämtliche Schlachtschiffe des Waaaaghs entsprechend umgefärbt.
Einer uralten Legende der Orks zufolge leitet das Totem sich direkt vom Mond am Nachthimmel der verloren Ork-Heimatwelt ab.

Der versammelte Waaagh zeichnet sich durch überdurchschnittlich gute Bewaffnung und eine große Anzahl von Grots und Snotlings aus, die als Sklaven und Diener fungieren. Auch verfügt der Waaaagh Silbazahn über eine hohe Anzahl an Wyrdboys. Dies ist eine natürliche Entwicklung, da das Gen, welches den schnellen Zahnwuchs der Bad Moons verursacht, ebenfalls der genetische Veranlagung und Begabung von Wyrdboys zugrunde liegt. Abgesehen davon verfügt der Waaagh über die typische Vielzahl teurer und für Orkverhältnisse zuverlässigen Waffen, die alle Bad Moons auszeichnen.

Der Waaaagh Silbazahn traf nach mehreren eher kleinen und langweiligen Kämpfen auf eine Splitterflotte der Tyraniden, welche die Orks aus mehreren Gründen in Begeisterung versetzten.
Zum einen lieferten die Käfer ihnen richtig gute Kämpfe, egal ob riesige Kreatur und Horden kleiner Ganten, die Bad Moons hatten alle Zähne voll, und es störte sie auch nicht, dass immer mehr Tyraniden auf ihren Waaagh aufmerksam wurden.
Die stetigen Kämpfe auf dutzenden Planeten hatten die Orks ungewöhnlich groß und stark werden lassen, da nur die kräftigsten Sporen in dieser rauen Umgebung kämpfen konnten.
Allerdings passten sich auch die Tyraniden immer mehr ihrem Gegner an und absorbierten nach und nach die starke Pilzstruktur der Orkgene.

Bald wurden auch die Orks von Waaaagh Gorgoth, die sich als Goffs einen Ruf als Tyranidnkillaz erarbeitet hatten, auf den Kampf aufmerksam.
Durch diese wendete sich das Blatt allmählich zugunsten der Orks, und die Zahntrukks von silbazahn waren bis zum bersten gefüllt.

Doch der Waaaagh der Bad Moons ist durch das Gemosche mit dem wirklich schleimigen Tentakel der Schwarmflotte ziemlich in Bedrängnis geraten, da die zahlreichen Carnifexe und monströsen Kreaturen die zahlreichen fahrenden Schatzkammern von Waaaaghboss Silbazahn, die Zaan-Trukks stark beschädigt hatten.
Da die zahlreichen Leichen der Gantänz und restlichen Käfaz drohten, die wertvollen Zähne unter sich zu begraben, beschloss der Waaaaghboss, seine Zeit nicht weiter zu vergeuden, und schlug zwei Fliegen mit einer Klappe:
Er engagierte Big Mek Zippa und seine Gitbrennaz von den Tyranidnkillaz, welche sich einen hervorragenden Ruf als Gantenstampfa erarbeitet hatten. Zwar waren diese gerade damit beschäftigt, einen verlassenen imperialen Außenposten von Absorberschwärmen auszuräuchern, aber wie immer hatte Waaaghboss Silbazahn überzeugende Argumente.
Als Belohnung für ihre Dienste sollten sie die Hälfte der geretteten Zähne erhalten...

Auch wenn die Kampfhandlungen noch andauerten, war das Ende abzusehen.
Die Kampfkreuza der Bad Moons hatten mittlerweile die Mutterschiffe der Tyraniden zerstört, und die verbündeten Orks rotteten die letzten Tyraniden aus. Nachdem das System von sämtlichen Käfern gereinigt war, hielt Waaaghboss Silbazahn überraschenderweise sein Versprechen ein. Er überließ Waaaghboss Gorgoth und seinem persönlichen Berater, Big Mek Zippa die versprochenen Zähne. Doch er hatte dabei einen Hintergedanken.
Er schlug vor, dass sich die beiden Waaaghs zu einem vereinen, um noch mehr Gegner wegzumoschen. Da weit und breit keine Tyraniden mehr zu sehen waren, die Bezahlung gut war und die Boys der zwei Clane ohnehin schon mit den üblichen Säufereien, Prügeleien und Prahlereien beschäftigt waren, stimmte Gorgoth zu und die Orks brachen gemeinsam auf, um mit ihrem Waaagh Verwüstung über das nächste Sternensystem zu bringen.



Waaaghboss Silbazahn
Bild
Bild

Der oberste Anführer des Waaaaghs zeichnet sich durch sein verhältnismäßig gutes Gespür für Taktik und seine pompöse Erscheinung aus. Jeder ork erkennt das Klirren und Klimpern seiner Schritte, wenn der Obachef persönlich die Orklager inspizieren sollte, und nicht umsonst ist er bei seinen Untergebenen gefürchtet. In der Schlacht steht er stets an vorderster Front und stampft seine Gegner am liebsten mit seiner Energiekrallä in den Boden.


Wyrdboy Thok da Wahnsinnigä
Bild

Thok ist ein ziemlich verrückter Ork, selbst für eine Kaste deren Mitglieder ständig die psionische Energie von tausenden Orks im Kampfrausch aufnehmen. Silbazahn sorgt nicht selten dafür, dass dieser Wyrdboy am enderen Ende des Schlachtfeldes steht, aber dennoch ist sein Anblick im Kampf eine Augenweide für alle Orks, die mindestens 50m entfernt stehen.


Big Mek Thrugda da Dickschädl
Bild
Bild

Mehr als einmal haben die surrenden Maschinen des Big Meks seine Haut gerettet, aber auch die anderen Spielzeuge von Waaaghboss Silbazahn. Deswegen ist Thrugda beständiger Teil seiner Schlachtpläne. Und sollte eine seiner Gerätschaften einmal nicht funktionieren, kann eine Hinrichtung ungemein motivierend auf die anderen Meks wirken, die auf die Position des Chefmeks lauern.


Big Mek Zupwut
Bild

Rivale von Thrugda. Im Gegensatz zum Chefmek verzichtet Zupwut auf den Einsatz von Szezialkraftfeldern und anderen Spielereien und zieht ausschließlich mit seiner Snotzogga in die Schlacht.
Sollte Thrugda unglücklicherweise ums Leben kommen (Zum Beispiel durch den fehlgeleiteten Schuss einer Snotzogga), wäre Zupwut wohl der beste Kandidat für die freiwerdende Stelle...



Käptn Badrukk
Bild

Selbst unter seiner Subkultur von Halsabschneidern ist Badrukk eine Legende und führt eine Bande von Freibeutaz an, die als "Badrukks Fläsh Gitz" (Anm.: Im englischen heißen Posaz "Flash gitz".) bekannt sind. Er ist der berüchtigste aller Freibeute und hat schon an der Seite von nahezu jedem Waaaghboss der jüngeren Geschichte gekämpft. Er ist hässlich wie ein Groxbulle und seine zahlreichen Zähne sorgen für einen permanenten sardonischen Grinsen auf seinem Gesicht - nur eines der Merkmale seiner imposanten Erscheinung. Sein schwerer Lotsenmantel schützt ihn vor der radioaktiven Strahlung seiner Lieblingsknarrä "Da Rippa"
Neben dem Tentakel der Schwarmflotte Kraken, dass er mit dem Angriff auf die Schwarmköniginnen eigenhändig abschlug, ranken sich dutzende weitere Geschichten um seinen Mythos. Ork-Geschwätz zufolge soll Käpt'n Badrukk sogar einen Raumwal eigenhändig erledigt haben.
Egal welche Geschichten davon stimmen, Badrukk ist in jedem Fall ein exzellenter Stratege und in einem Punkt sind sich alle Orks einig:
Der exorbitante Preis für die Dienste dieser Legende ist jeden Zahn wert.



Bosse:
Bild
Bild
Bild
Bild

Die Bosse bilden die persönliche Leibwache von Waaaghboss Silbazahn. Für ihre Dienste bekommen sie immer den größten Teil der Beute (nach Silbazahn versteht sich) und lungern die meiste Zeit um ihn herum. von zeit zu Zeit, wenn einer der Bosse besonders aufmüpfig wird, muss Silbazahn ein paar Schläge verteilen, um die natürliche Rangordnung wieder herzustellen.
In der Schlacht stürzen sich die Bosse zusammen mit ihrem Waaaghboss in den Kampf und sind für jeden Gegner eine ernstzunehmende Bedrohung.



Plünderaz
Bild
Bild
Bild
Bild

Vielen Plünderaz sagt man ungerechterweiße nach, sie würden ihre Waffen nur stehlen.
Tatsächlich aber kommen viele ihrer Waffen durch Zufall zu ihnen, oder sie finden sie.
einige haben auch das nötige Kleingeld übrig, um sich die Killablasta beim Händler ihres Vertrauens für eine stattliche Summe Zähne käuflich zu erwerben. Unter Umständen hat diese Waffe davor den Besitzer auf weniger gerechte Art gewechselt, aber das kümmert den stolzen neuen Besitzer dann herzlich wenig.
Silbazahn ist das dann aber auch letztlich egal, die Hauptsache ist, sie sind laut und schießen in die richtige Richtung.



Panzaboyz
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Der Orkboy von heute trägt Panzarüstung - zumindest wenn er ein Bad Moon ist und vor sein Kumpälz ordnlich angeben will. Für einen guten, fairen Preis bekommen diese Jungs beim Laden ihres Vertrauens das gewisse Extra an Exklusivität - und natürlich auch an besseren Schutz für ihr Fell. Stahlkiefa, Panzarüstung, motorisierter Spalta und extrahartä Plattän, alles im Preis inbegriffen. Natürlich müssen diese Boys sich zusammenrotten, damit man gemeinsam angeben kann.


Ballaboyz
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Orks lieben laute Waffen und hohen Bleigehalt in der Luft, daher wird jeder Boy sich irgend wann mal eine Wumme kaufen, wenn er das nötige Kleingeld zusammen hat.
In der Schlacht sammeln sich diese Ballaboyz zu großen Mobs und sorgen für akute Bleivergiftung bei allem, was nicht in einem Bunger oder gut gepanzertem Fahrzeug sitzt.
bei Langeweile kann das auch ein rivalisierender Moschaboy sein.



Moschaz
Bild
Bild


Grotz:
Bild

Grots sind kleinwüchsige Orkoide, die eine Art Sklaven- und Arbeiterrolle in der Gesellschaft der Orks einnehmen. Bad Moons verfügen über eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Grotz, welche die unterschiedlichsten Aufgaben und Plichten übernehmen müssen. Zwar sind die Orks Grots körperlich überlegen, aber sie sind dennoch von ihnen abhängig - auch wenn sie dies nie zugeben würden. Orks sind einfach zu faul und zu vergesslich, als dass Organisieren ihre Stärke sein könnte. Abgesehen von der Vorbereitung auf den Krieg und die Vorfreude eines Kampfes fallen die meisten Tagesgeschäfte der orkoiden Gemeinschaft daher den Grotz zu. Dies beeinhaltet Aufgaben wie Nahrungsbeschaffung und -zubereitung, das Einholen von Nachrichten, allerlei Botengänge als auch sonstige organisatorische Aufgaben.


Dakkajet
Bild
Bild

Killakoptapiloten haben bei Orks keinen guten Ruf, da ihre Freude am Fliegen als unorkig gilt. Aber selbst diese Piloten können nur ungläubig den Kopf über jene todesmutigen Piloten schütteln, die sich freiwillig in diese fliegenden Todesmaschinen begeben.
Oft schickt Silbazahn sie auf Erkundungsflug, oder zum Angriff auf Feinpositionen, um das Risiko eines über ihn abstürzenden Orkfliegaz möglichst gering zu halten.
Da er immer noch am Leben ist, kann man von einer guten Idee sprechen.



Stormboyz
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Stormboymobs sind groß und grün!
Stormboymobs sind stark und kühn!

Jede Gesellschaft hat ihre rebellienden Teenager, bei Orks heißen diese Boys Stormboyz und fliegen mit fehleranfälligen Sprungraketen auf ihren Feind zu.



Posaz:
Bild
Bild
Die Orks eines Posaz-Mobs verfügen über die meisten Zähne, haben Kontakt zu den besten Quellen oder sind einfach am gemeinsten und können sich so einen stetigen Nachschub an Spezial- und Ersatzteilen und die mehr oder weniger zuverlässige Arbeit eines Meks sichern. Auf diese Weise verfügen Posaz über einen besonders großen Vorrat an besonderen Waffen, wie fetten Wummen, Bazzukkaz und Brennaz.
Viele Posaz lassen ihre Wummen und Knarren mit Aufmotzan aufrüsten. Diese können neben dem erwünschten Effekt, dass sie einfach lauter sind und besser aussehen, auch tatsächlich Vorteile gegenüber den Originalwaffen aufweisen. Waaaghboss Silbazahn verfügt über eine große Menge an Posaz, welche er durch seine zahlreichen erbeuteten Zähne finanziert. Da er sie so dafür bezahlen kann, Schutzgeld und Abgaben von Orks und Grotz zu erpressen, ist das ein ständiger Kreislauf im Ökosystem seines Waaaaghs.
Er kann so quasi kostenlos die Dienste der Posaz in Anspruch nehmen und die Masse an Boys unter Kontrolle halten.



Gargbot "Megamoscha"
Bild

Was gibt es schöneres, als sich für viele Zähne vom Mek des Vertrauens eine riesige Kampfmaschine bauen zu lassen, und diese unter lautem Gejohle und einer gigantischen Rauchwolke auf den Fein zuzulassen?
Richtig, nichts. Und deswegen hat Waaaghboss Silbazahn immer das Geld übrig, um ein, zwei dieser brutalen Vernichtungsmaschinen in die Schlacht zu schicken.



Kampfpanza "Stachälschwain"
Bild
[Anzeigen] Spoiler
[Nur für Registrierte Mitglieder][Nur für Registrierte Mitglieder][Nur für Registrierte Mitglieder]
[Nur für Registrierte Mitglieder][Nur für Registrierte Mitglieder]

Die persönliche Karrä von Silbazahn und seinen Panzaboys, extragroß und bei dieser Spezialanfertigung sind alle Extras wie Glückssquigg, extra Panzaplattänz, verstärkte Rammä etc etc schon enthalten. Extra groß und extra moschig, kann bei Bedarf mit einem aufsatz zum Lifta Droppa aufgerüstet werden.


Kampfpanza "Flitza"
Bild
Beinhaltet oft einen vollen Mob Bosse, welche Tod und Verderben über ihre Gegner bringen.
Wird bei Bedarf zum Lifta Droppa aufgerüstet.


Pikk Up
Bild

Die Pikk Ups, die von Waaaaghboss Silbazahn nicht zu Zahn-Trukks umgebaut gelassen wurden, verrichten wie bei allen anderen Orks auch die übliche Aufgabe, ihre Fracht noch schneller zum Gegner zu bringen.
selbstverständlich verfügen sie in dieser Variante über eine exlusive Sonderausstattung, Squiggledersessel, Abrizzbirnä, Stoßdämpfa - alles drin.
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Mo 22. Apr 2013, 20:48, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Ere we go! Goffs / Tyranidnkillaz

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:15

3. Goffs / Tyranidnkillaz - Moscht se wech!



Waaaghboss Gorgoth da Tyranidnkilla
Bild


Dok Grotznik
Bild


Big Mek mit Snotzogga
Bild


Bosse
Bild
Bild
Bild
Bild


Plünderaz
Bild


Brennaboyz
Bild


Moschaz
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Ballaboyz
Bild
Bild
Bild
Bild


Killakoptaz
Bild


Missionsziele
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Mi 3. Apr 2013, 00:54, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Ere we go! Snakebites

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:16

4. Snakebites - Back to da rootz!


Als der Waaaagh eine kleine namenlose Feudalwelt erreichte, fanden die motorisierten Grünhäute die verwilderten Snakebites, welche dort, fernab von Technologie, mit dem gegenseitigen Moschen und der Zucht von Pilzen, Squiggs, Wildschweinen und anderen Tieren beschäftigt waren.

Immer wieder, wenn sich genug Resourcen angesammelt hatten, brachen die Snakebites auf, um die Menschen dieser Feudalwelt zu überfallen.
Diese waren nur von einer geringen Zahl imperialer Streitkräfte geschützt, doch die ehemaligen Festungsanlagen und die geringen Resourcen der Orks sorgten mehr oder weniger für eine durchgehende Pattsituation.
Tatsächlich handelten manchmal Ogryns, welche in den Menschensiedlungen lebten, mit den Snakebites.
Dabei wurden vor allem Pilze (welche eine berauschende Wirkung auf Menschen und Ogryns hatten), Fungus und Pilzbier aber auch Wildschweine getauscht.
Im Laufe der Zeit kamen die Snakebites so auch an imperiale Schusswaffen, welche sie mit einer Mischung aus Ehrfurcht und Verachtung aufbewahrten.

Eine Schlange sowie aneinandergereihte Dreiecke dienen den Snakebites dabei als Symbole für ihren Klan sowie ihrer Verbundenheit mit den Tieren und der Natur. Eine Schlange ist auch Teil eines Initialisierungsrituals, bei dem ein junger Ork einer solchen den Kopf abbeißen muss, nachdem er sich von ihr beißen gelassen hat.
Viele der Snakebites tragen auch Tattoos mit Schlangenmotiven, welche sie sich mit den Stacheln von Wildschweinen selbst gemacht haben.

Zudem gelten sie als traditionalistisch und selbst bei anderen Orks als primitiv. Möglicherweise sind sie die letzten Träger der einstigen Kultur dieser Spezies. Sie greifen nur ungern auf Technologie zurück und verachten neuentwickelte Technik.
Ansonsten schmücken sie sich mit allerlei Knochen, Federn und Klauen- und Zahntalismanen und ihre Kleidung besteht meist aus Häuten und Fellen erlegter Kreaturen. Zudem sind sie für den Gebrauch grotesker Haarsquigs bekannt.
Das sind winzige Squiggs, welche sich auf den Köpfen von Orks mit ihren winzigen Zähnen festbeißen, da diese selber keinen Haarwuchs haben. Dort können ihre bunten Haare dann in Ruhe wachsen, während sie sich von Ausscheidungen des Orks ernähren.


Doch dieses Leben fand für die Snakebites ein Ende, als der Waaaagh die Feudalwelt erreichte.
Gemeinsam mit den Wildorks moschten die Orks die Menschen in einer kurzen Schlacht weg.
Die Snakebites schlossen sich ihren Verwandten an, und begaben sich mitsamt ihrer Squiggofanten, Wildscheine, Arachnoiden und anderen Subspezies auf einen der großen Frachter, wo ihre Lieblinge in Ruhe wachsen konnten.
Wenn auch die Snakebites ihre traditionellen Wurzeln bewahrten, so lernten sie im Laufe der Zeit teilweise die Waffen und Geräte der anderen Orks schätzen und nutzen, und setzten sie von da an auch teilweise in Schlachten ein.


Der Hintergund der Snakebites setzt sich auch in meinen Modellen um.
Das vorwiegend braune und erdige Farbschema wird durch diverse Schlangentattoos ergänzt.
Umbauten gibt es in Form von Wildschweinreitern, Spinnenreitern, Arachnoid-Beutepanzaz, Bogenschützen der Fantasyorks, Katapulte etc.
Die Waffen bestehen vor allem aus nicht motorisierten Spaltaz und Knarrän / Wummen werden durch Steinschleudaz / Bögen ersetzt.



Wyrdboy Grobdug da Spinna:

Bild

Grobdug ist der spirituelle Anführer der Snakebites. Er spricht mit Gork und Mork, sammelt die psionische Energie bei einem Waaagh und ihm obliegt die Aufsicht bei den initialisierenden Ritualen von jungen Orkboyz. In der Schlacht kanalisiert er die energie der umliegenden Boys und sorgt für Angst und Schrecken sowohl bei den Feinden als auch bei seinen Verbündeten.
Wenn die Orks nicht gerade kämpfen, spricht er oft mit Schlangen oder lässt die Köpfe seiner Grot-Bewacher zum Spaß explodieren, weshalb sich seine Hütte immer etwas abseits von anderen Orks befindet.
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Mi 3. Apr 2013, 00:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Ere we go! [Death Skulls

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:17

5. Death Skulls - Wat soll dat heißn, deinä Wummä?

Tarnung so gut, dass keine Bilder existieren.
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Do 1. Dez 2016, 20:06, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Ere we go! Evil Sunz

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:19

6. Evil Sunz - Rot is schnella!

Wahre Evil Sunz - schneller als die Kamera. ^^
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Do 1. Dez 2016, 20:07, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Ere we go! Orks of the 3rd Reich

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:21

7. Orks of the 3rd Reich - Ähre heißt moschän!


Diese Orks lassen sich am ehesten den Blood Axes zuordnen.
Neben ihrer selbst für Orks sehr strikten Hierarchie zeichnen sich diese Orks durch eine außergewöhnliche Disziplin aus.

Nach einer misslungenen Reise durch den Warp fand sich dieser kleine Waaagh ehemaliger Blood Axes in einem Sonnensystem wieder, welches nur einen Planeten mit Bewohnern enthielt.
Auf diesem hatte sich, durch die lange Abgeschnittenheit von anderen Planeten, eine Herrscherkaste entwickelt, welche in Struktur, Heraldik und Denkweise stark an die Wehrmacht und das dritte Reich angelehnt war. Der Governor dieser Fabrikwelt trug seit mehreren Jahrhunderten den Titel "Reichsführer" und die Bewohner der anderen Kontinente wurden von seiner Streitmacht unterdrückt. Tatsächlich hatten sich im Laufe der Jahre immer wieder Gefechte zugetragen, als ehemalige Soldaten dieses System zu stürzen versuchten, doch diese waren zu vereinzelt und unkoordiniert, um den eisernen Griff zu lösen, welcher den Planten umfasste.

Es ist unbekannt, ob uralte Aufzeichnungen vergangener Jahrtausende oder einfach nur eine seltsame Laune der Warpstürme dieses Phänomen verursacht hatten.

Doch als die Flotte der Blood Axes aus dem Warp trat, kümmerte sie das zunächst recht wenig, und sie starteten einen Waaagh, um alle Menschen auf dem Planeten wegzumoschen.
Schnell eroberten sie einen Kontinent nach dem anderen und schlachteten dabei Zivilisten gleichermaßen wie Soldaten nahezu widerstandslos ab.
Doch als sie den letzten Kontinent angriffen, staunten sie nicht schlecht, als die Wehrmacht des Führers seinen imperialen Palast mit eisernem Willen verteidigten.
Beinahe wäre der Waaagh zerschlagen worden, hätte nicht am entscheidenden Abend des Krieges ein Kopphamma durch einen Glückstreffer das Tor des Palastes zerstört.

Die Orks brachen durch die Lücke, und obwohl der verbissene letzte Kampf der Wehrmacht keine Chancen gegen die grüne Flut hatte, so hatten die Grünhäute Respekt vor dem Kampf, den ihnen die Armee geliefert hatte.

Als die Schlacht vorbei war, begannen die Orks, den Planeten zu plündern.
Neben zahlreichen Panzern, welche die Wehrmacht auf der Fabrikwelt hergestellt hatte, nahmen die Orks auch Heraldik und Uniformen an sich.

Der Obawaaaaghboss fand Gefallen an den Uniformen und Symbolen, und so musste jeder Ork ihn von da an Obaführa nennen.
Der Waaaagh sammelte alle Resourcen des Planeten und zog samt erbeuteten Panzern und neuen Uniformen weiter.

Die Orks benannten ihren Blood Axes Waaaagh von diesem Moment an um, und nannten sich von da an "Orks of the 3rd Reich".



Snikrot Reichsschleicha
Bild


Kommandoz
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Mi 3. Apr 2013, 00:56, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Ere we go! Bättlfleet Goffik

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:22

8. Bättlfleet Goffik - Unändlichä Weitän!


Mein Waaaagh greift ganz klassisch auf dutzende erbeutete Raumfahrzeuge, Space Hulks, Frachter und andere mehr oder weniger flugfähige Konstrukte zurück.
Auch diverse Kreuza etc. begleiten die Flotte und liefern die nötige Feuerkraft.


Momentan umfasst die Flotte:


• 3 Killakreuza

• 3 Waaaghkreuza

• 4 Moscha Rammschiffe

• diverse Kanonenboote und Zerstörer


Bilder und weiterer Hintergrund folgen.
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Mi 3. Apr 2013, 00:57, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Ere we go! Anneres Zeugs

Beitragvon Bote des Unheils » Di 2. Apr 2013, 17:24

Anneres Zeugs, dat noch nich genannt wurdä



Spielberichte:

Teamturnier Bote & Sam [Orks & IA]
Orks vs Orks [5te Edition]
[Nur für Registrierte Mitglieder]
Turnier Spielbericht 1 Isarauen XII: Orks vs. CSM (Forrest33)
Turnier Spielbericht 2 Isarauen XII: Orks vs. CSM (Manu)


Easter Eggs:

So mancher User hat sich durch sein Lebenswerk die Aufnahme in meine Armee verdient.
Hier entsteht im Laufe der Zeit die Sammlung dieser Modelle.

Mek Sabot da Tüftla:
Bild



Geschenk für Ultramarines Geburtstag:

Bild
Bild
Bild

Hier noch der ausführliche Post dazu sowie mehr Bilder:
[Anzeigen] Spoiler
In den Wirren des zweiten Weltkrieges kam es zu zahlreichen Momenten, in denen der Heldenmut weniger Individuen das Schlachtenglück wenden konnte. Neben den tausenden kleinen Kämpfen, die bald in Vergessenheit gerieten, gab es doch einige. weljhce sich für lange Zeit in das Gedächtnis der Menschheit prägten.
Die Schlacht um Iwojima ist eine der bekanntesten Schlachten des Zweiten Weltkriegs. Sie wurde zwischen den Streitkräften Japans und denen der USA im Rahmen des Pazifikkrieges ausgetragen. Diese äußerst blutige und verlustreiche Schlacht währte vom 19. Februar bis zum 26. März 1945 und galt lange als Paradebeispiel einer klassischen Amphibienlandeoperation.
Am 23. Februar erreichten 40 Soldaten, geführt von Oberleutnant Harold G. Schrier, den Gipfel und hissten eine US-Flagge.
Wenige Stunden später, beim Erneuten hissen dieser Flagge, nachdem die erste entfernt worden war, entstand ein Photo, welches dutzende Preise gewann und oft sinnbildlich für diese Schlacht gesehen und verwendet wurde.

Beinahe 40000 Jahre später, als die Menschheit sich unter ihrem Imperator in die entferntesten Winkel der Galaxis ausgebreitet hatte, kam es zu heftigen Kämpfen zwischen den Ultramarines und einer Horde Grünhäute, welche einen imperialen Sektor verwüstet und geplündert hatten.
Der oberste Big Mek dieser Horde hatte sich auf einer Fabrikwelt im westlichen Teil des Sektors verschanzt, und so kam es, dass ein Captain eine Speerspitze in die Höhle des Löwen anführte.
Tatsächlich konnten die Ultramarines zum Palast des Meks vordringen, doch der Kampf durch die zahlreichen Horden Spinnaz kostete einem nach dem anderen Marine das Leben, bis zum Schluss nur noch der Captain am Leben war.
In einem letzten Aufbäumen von Heldenmut erreichte er den stinkenden Mek und enthauptete diesen mit seiner Ehrenklinge.
Doch als er sich bereits bereit machte, noch so viele Orks wie möglich mitzunehmen, schlugen diese ihn ohnmächtig, und sperrten den Captain in einen Käfig.
Da ihr Anführer tot war, hatten die Spinnaz den Captain kurzerhand zu ihrem neuen Führa ernannt, und laut johlte der Mob: "Hail dem Supagott!"
Die restlichen Orks der Streitmacht hörten die gedämpften Schreie der Spinnaz, doch durch ein tragisches Missverständnis (eine Kompanie Kopphamma veranstaltete gerade einen Käfigkampf), übernahmen sie den Ruf falsch, und bald hatte der Clan einen neuen Schlachtruf:

"Heil da Supamod!"

Sie färbten ihre Kleidung in den Farben ihres Anführaz und trugen von da an blaue Clanfarben. Und wie es der Zufall so wollte, hissten wenige Tage später des Supamods engste Lakeien eine Flagge...

Bild
Bild

Zu sehen sind des Supamodz treue Diena Nark, Imu, Strich und Ossi, jeweils zu erkennen an ihren Schulterplatten. :mrgreen:
Neben Schlachtfeldüberresten sowie einer persönlichen Signatur ( :ugly: ) habe ich mich auch an etwas OSL am Feuer versucht und die Flagge ist komplett aus Green Stuff. Das Positionieren, Stiften der Hände und Bemalen der Modelle war übrigens ein Alptraum. :wallbash:

Hier noch ein paar Detailbilder, teilweise leider etwas unscharf / überbelichtet.
Ultra darf sich dann auf das Modell freuen, das hat sich schon auf die Reise gemacht.^^

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Sollten Ultra und ich uns mal über den Weg laufen, habe ich auch ein kleines Szenario dazu geschrieben. :mrgreen:

Wenige Wochen nach der "freiwilligen Ernennung" ihres neuen Anführers staunten die Grünhäute nicht schlecht, als eine weitere Flotte Ultramarines im Orbit der Fabrikwelt auftauchte, um ihren Captain zurückzuholen.
Besonders neunmalkluge Grots behaupteten, diverse beleidigende Funksprüche der Orks hätten die blauen Dosen über den verbleib ihres Captains informiert, aber sogesehen war es auch gleich - mehr Schlümpfe bedeutete für die Orks mehr Gemosche, und so johlten die Grünhäute, als die Landungskapseln in den Erdboden einschlugen, und zückten ihre Spalta. (Die Spinnaz zückten Grot, Regenschirme und Pfannen, aber das ist ja bekanntlich Nebensache. :mrgreen:)


Mission:

Das Relikt, wobei sowohl der Captain, als auch die Flagge ein Relikt darstellen, allerdings kann die Flagge nicht bewegt werden. Die Flagge wird am Ende von dem Spieler gehalten, der am Ende des Spiels die meisten Modelle auf ihrem Base platziert hat.
Die Flagge gibt allen Orks in 6" Umkreis die Sonderregel furchtlos, dafür haben alle Marines die Sonderregel Erzfeind, wenn sie ein Orkmodell in 6" um ihren Captain attackieren.

Aufstellung:

Die Relikte werden in der Mitte des Spielfeldes platziert, die Orks müssen sich in 18" um die beiden Relikte aufstellen.
Die Ultramarines starten komplett in Reserve.
Bei einem Wurf von 1-4 kommen sie über eine der zugeordneten Kanten ins Spielfeld, bei 5-6 darf der kontrollierende Spieler frei wählen.
Gemäß den normalen Sonderregel dürfen beliebig viele Einheiten der Ultramarines als Schocktruppen / in Landungskapseln das Spiel betreten, wenn sie über entsprechende Sonderregeln verfügen.

Darüber hinaus, um die verfügbaren Reserven der Ultramarines darzustellen, geht jede ausgeschaltene Einheit der Ultramarines in aktive Reserve, solange sie keine HQ Auswahl ist.
Die Orks dürfen eine Befestigung kaufen, ansonsten sind keine weiteren Befestigungen oder Allierte erlaubt.




Projekt 250 - 3te Edition:

Auch beim Projekt 250 / 500, welches vom 1.10.2012 bis 18.2.2013 lief, war ich mit Orks am Start, hier der Xenos-Thread.

Meine Liste der zu bemalenden Modelle:
*************** 1 HQ ***************
Big Mek, Snotzogga, Panzarüstung, Trophänstangä, Cyborkkörpa
- - - > 115 Punkte
*************** 1 Elite ***************
12 Plünderaz
- - - > 180 Punkte
*************** 2 Standard ***************
20 Panzaboys, Boss, Energiekrallä, Trophä`enstangä
- - - > 240 Punkte
20 Ballaboys, Boss, Energiekrallä, Trophä`enstangä
- - - > 170 Punkte
*************** 1 Sturm ***************
20 Stormboys, Zagstruk
- - - > 325 Punkte
*************** 1 Unterstützung ***************
10 Posaz, Stärka, Mehr Dakka, Dok, Cyborkkörpaz, Badrukk
- - - > 555 Punkte
Gesamtpunkte des Waaagh's : 1575


Abschluss Phase 1:
[Anzeigen] Spoiler
Bild
Bild

Abschluss Phase 2:
[Anzeigen] Spoiler
Bild

Selbstverständlich gibt es auch ein paar Nahaufnahmen.

Stormboys:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Plünderaz:

Bild
Bild
Bild
Bild

Abschluss Phase 3:
[Anzeigen] Spoiler:
Bild


Big Mek:

Bild


Panzaboyz:

Bild

Bild
Bild
Bild
Bild


Ballaboyz:

Bild

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Gruppenbild P500:
Bild



Projekt 250 / 500 "Ehrengarde":

Erneut hat der Meister des Fluffs eine Runde der beliebten Malherausforderung gestartet, dieses Mal mit ein paar interessanten Neuerungen
Da Projekt läuft vom 31.3.2013 bis 10.8.2013, am Start bin ich mal wieder mit Orks, die Liste der zu bemalenden Modelle sieht wie folgt aus:

*************** 1 HQ ***************
Bigmek Zippa da Gantn`stampfa, Brenna, Gitbrenna-Kombi, Cybork-Körpa, Panzarüstung, Trophäenstange
- - - > 80 Punkte
*************** 2 Elite ***************
15 Schalänknackaz, 3 x Sprengsquiks, 2 x Käfakloppa, Boss, Energiekrallä, Panzarüstung, Trophäenstange
- - - > 275 Punkte
Zippaz Gitbrennaz, 10 Bosse, Stikkbombz, 2 x Fette Spalta, 2 x Energiekrallä, 6 x Gitbrenna-Kombi, 9 x Panzarüstung, 1 x Trophäenstange, 1 x Waaaghbanner, Dok, Cybork-Körpa
- - - > 445 Punkte
*************** 1 Standard ***************
30 Boyz, Boss, Energiekrallä, Trophä'enstangä, Panzarüstung
- - - > 225 Punkte
*************** 1 Sturm ***************
5 Killakoptaz, 5 x Sync. Bazzukka
- - - > 225 Punkte
*************** 2 Unterstützung ***************
3 Killabots, 1 x Fette Wumme, 1 x Bazzukka, 1 x Grotzukka, 3 x Panzaplattenz
- - - > 165 Punkte
3 Wummen, Schleuda, 3 x Munigrotz
- - - > 84 Punkte

Gesamtpunkte des Waaagh's : 1499


Abschluss Phase 1:

In Arbeit...



Statistik - Beginn 1.4.2013


:mrgreen: Siege: 7

Orks vs. Orks [1750 Punkte, Feindberührung, Große Kanonen ruhen nie]
Orks vs. Tyraniden [1750 Punkte, Feindberührung, Kreuzzug]
Orks vs. Tyraniden [1750 Punkte, Aufmarsch, Große Kanonen ruhen nie]
Orks vs. CSM & Dämonen [1750 Punkte, Kampf im Morgengrauen, Vernichte die Xenos]
Orks vs. CSM [1750 Punkte, Spielfeldviertel, 1 Relikt & 2 MZ]
Orks vs. GK [1750 Punkte, Spielfeldviertel, 5 MZ, die ab Runde 2 je 1 SP geben]
Orks vs. Necrons [1750 Punkte, Aufmarsch, "King of the Hill"]

:? Unentschieden: 0


:wallbash: Niederlagen: 2

Orks vs. Tyraniden [1750 Punkte, Aufmarsch, Vernichte die Xenos]
Orks vs. CSM [1750 Punkte, Feindberührung, Große Kanonen ruhen nie]
Zuletzt geändert von Bote des Unheils am Mo 22. Apr 2013, 21:19, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Bote des Unheils
Geschichtsforscher40.000Topic 100

Level: 34
HP: 193 / 3226
193 / 3226
MP: 1540 / 1540
1540 / 1540
EXP: 1666 / 1736
1666 / 1736

Beiträge: 1666
Bilder: 90
Planetpoints: 2340
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 13:04
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 102
"Gefällt mir" bekommen: 233 mal in 164 Posts
Völker: Orks, Tyraniden, Inquisition,
1000 Sons
Eigene Punkte: 7000

Nächste

Zurück zu Armeeprojekte

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Themen

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



cron