Planet40k Newsletter Planet40k Newsfeed Planet40k auf twitter Planet40k auf Google+ Planet40k auf facebook

Planet40k

Wer ist online?

Insgesamt sind 22 Besucher online: 7 registrierte, 0 unsichtbare und 15 Gäste

Der Besucherrekord liegt bei 220 Besuchern, die am Fr 20. Dez 2013, 14:01 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Apokalypse, Baidu [Crawler], Bing [Bot], Blighted_Bung, Google [Bot], Google Adsense [Bot], Proximic [Bot]


Legende :: Galeristen, Großmeister, Historiker, Moderatoren, Redakteure, Schriftsteller, Tutoren
warhammer
warhammer
warhammer

8. Edition Einheitenwoche - Thema 2: Inquisitoren

Durch den Glauben an den Imperator ist alles machbar.

Moderator: Covenant


Bewertung:
  • Nicht bewertet
  

8. Edition Einheitenwoche - Thema 2: Inquisitoren

Beitragvon Covenant » Sa 17. Jun 2017, 11:16

Die Einheitenwoche hat Tradition im Forum. Über die Jahre haben wir unzählige Einheiten verschiedenster Völker unter die Lupe genommen und ihren Nutzen oder Spaßfaktor diskutiert. In dieser Edition wird es nicht anders aussehen.

Jede Woche stellen wir eine Einheit vor, die von euch diskutiert wird. Da die Imperialen Agenten ein sehr bunt gemischtes Völkchen sind, stellt sich mir die Frage, wie ihr die Armeen lieber besprechen möchtet. Wir haben die Möglichkeit, es strikt der folgenden Liste durchzugehen, oder lieber bunt zu mischen. Ich nehme eure Vorschläge selbstverständlich gerne an. :)

- Adeptus Ministrorum (Adeptus Sororitas)
- Cult Mechanicus
- Questor Imperialis (Imperiale Ritter)
- Adeptus Astra Telepathica
- Sisters of Silence
- Offico Assassinorum
- Die Inquisition
- Adeptus Custodes
- Imperiale Befestigungen

Als "noch" Sororitas-Forum - ich möchte es als Forum der Imperialen Agenten nutzen - sollten die Damen so oder so die erste Einheitenwoche erhalten. Außerdem bieten sich wenige Charaktere so sehr an, eine Einheitenwoche einer neuen Ära zu starten, wie die lebende heilige himself: Sankt Celestine.
Benutzeravatar
Covenant
Moderator
Moderator
Topic 5040.000Schmierfink

Level: 32
HP: 165 / 2753
165 / 2753
MP: 1314 / 1314
1314 / 1314
EXP: 1401 / 1495
1401 / 1495

Beiträge: 1401
Bilder: 97
Planetpoints: 1325
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 14:11
Wohnort: Bonn
"Gefällt mir" gegeben: 241
"Gefällt mir" bekommen: 199 mal in 153 Posts
Völker: Tau, CSM, Inq, SW, AS, OA, IR, BA
Eigene Punkte: 27197



Re: 8. Edition Einheitenwoche - Thema 1: Celestine

Beitragvon Covenant » Sa 17. Jun 2017, 11:33

Einheitenwoche 1: Celestine

Celestine ist wahrhaft eine lebende Heilige. Das darf Sie für 150 Punkte und einem Powerlevel von 8 auch sein. Mit ihr kommen für je 50 Punkte 0-2 Geminae Superia, zwei Seraphim-Schwestern, von denen je eine pro Runde durch Celestine wiederbelebt wird - automatisch. Ebenso wundervoll ist Celestines Fähigkeit, wieder aufzustehen, nachdem sie einmal erschlagen/erschossen wurde - was bei einem Charakter mit 7 Lebenspunkten und einem 2+/4++ schon schwer genug sein dürfte.

Ihre Ausrüstung spricht dafür, den Feinden des Imperiums im direkten Zweikamp entgegenzutreten: Ein heiliges S7-Energieschwert, das zwei Wunden verursacht und gleichzeitig als schwerer Flammenwerfer genutzt werden darf. Das ganze mit einem Sprungmodul garniert, was sie schnell ankommen und wieder verschwinden lässt, sobald die Arbeit getan ist. Selbstverständlich trifft sie im Nahkampf auf die 2+ und im Fernkampf automatisch: Brenne, Ketzer!
Ihre Geminae Superia kommen passend dazu mit Boltpistole und Energieschwert. Mit einem Moralwert von 9 wird dieser Trupp sehr selten Verluste durch Moralwerttests erleiden.

In Celestines Umkreis werden zusätzlich alle Einheiten der Imperialen Armee und des Adeptus Ministrorums gepusht: Einheiten innerhalb von 6 Zoll erhalten +1 auf den Rettungswurf - wer keinen hatte, bekommt nun einen 6++. Klingt erst mal nicht nach viel, hat sich in vorherigen Editionen aber bereits häufig bezahlt gemacht.

Zusätzlich darf eine Einheit innerhalb von 6 Zoll einen zusätzlichen Glaubensakt durchführen. Somit haben z.B. Seraphims oder auch Celestine selbst mit ihren Damen die Möglichkeit, eine 24 Zoll Bewegung durchzuführen. das nenne ich druck. Wer sie lieber als Konter spielen möchte, verleiht z.B. einem Retributortrupp die Möglichkeit, doppelt zu schießen. Die anderen Glaubensakte sind nicht weniger effektiv.

---

Ihr seid dran: Was gefällt euch so an Celestine? Wie werdet ihr sie einsetzen? Habt ihr sie bereits gespielt? Wie ist eure Taktik aufgegangen?
Benutzeravatar
Covenant
Moderator
Moderator
Topic 5040.000Schmierfink

Level: 32
HP: 165 / 2753
165 / 2753
MP: 1314 / 1314
1314 / 1314
EXP: 1401 / 1495
1401 / 1495

Beiträge: 1401
Bilder: 97
Planetpoints: 1325
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 14:11
Wohnort: Bonn
"Gefällt mir" gegeben: 241
"Gefällt mir" bekommen: 199 mal in 153 Posts
Völker: Tau, CSM, Inq, SW, AS, OA, IR, BA
Eigene Punkte: 27197

Re: 8. Edition Einheitenwoche - Thema 1: Celestine

Beitragvon Blighted_Bung » Sa 17. Jun 2017, 14:55

Nach den Spielen, die ich gestern auf der 40k Releaseparty beobachten konnte würde ich mich nicht zusehr auf 2+ Rüstung und die 7 Lebenspunkte verlassen.

Das erste Problem wird immer noch T3 sein, was bedeutet, dass jeder Standardbolter schon auf 3+ verwundet. Hier gilt immer noch das gleiche wie vorher, die Masse machts.

Dazu kommt noch was anderes, es gibt genug Waffen, die mit RW Modifikatoren ankommen (das normale E.schwert schon mit -3) und dazu noch mehrere Schadenspunkte machen, schon hängt man da bei einem Rüstungswurf von 4+ oder schlechter.
Dazu kommt, das Angreifer immer zuerst zuschlagen, auch mit E.Fäusten und ähnlichem welche schon W3 Wunden machen (E.Fäuste oder gleich 3 für den E.Hammer).

Der schwere Flammenwerfer ist zwar nett, ignoriert aber keine Deckung mehr und mit W6 Treffern ist der auch nicht immer Top, wenn es der einzige ist.

Mein Fazit wäre, dass man Celestine mit Bedacht einsetzen sollte, sonst hat man schnell mehr abgebissen als man möchte, vor allem da die meisten Einheiten ziemlich beweglich geworden sind.
Benutzeravatar
Blighted_Bung
Post 10Mach mit ..Kundschafter

Level: 5
HP: 0 / 81
0 / 81
MP: 38 / 38
38 / 38
EXP: 39 / 51
39 / 51

Beiträge: 39
Planetpoints: 15
Registriert: So 13. Nov 2016, 16:27
"Gefällt mir" gegeben: 1
"Gefällt mir" bekommen: 2 mal in 2 Posts
Eigene Punkte: 0

Re: 8. Edition Einheitenwoche - Thema 1: Celestine

Beitragvon medjugorje » Sa 17. Jun 2017, 23:02

sehe es nicht ganz so extem wie ihr beide^^

Sie ist wirklich verdammt taff für einen Charakter,... leider gibt es kaum wirklich haltbare Chars in dieser Edition,... die meisten werden eigentlich nur zum buffen genutzt und wenn man einmal in den Nahkampf kommt dann entscheidet der Charakter (meistens) der zuerst zuschlagen kann. Damit sollte man die Celestine zumindest nicht alleine rumlaufen lassen bzw alleine in den Nahkampf schicken - wobei ihr Sprungmodul ihr meistens den Charge erlaubt.
Bild

NightHaunter hat geschrieben:Btw... in einem Codex voller Untoter, sind da nicht fast alle Auswahlen eigentlich Codexleiche? :ugly:
Benutzeravatar
medjugorje
Beitrags-Kommentator 3.0Topic 50Post 1000

Level: 35
HP: 313 / 3484
313 / 3484
MP: 1663 / 1663
1663 / 1663
EXP: 1761 / 1866
1761 / 1866

Beiträge: 1761
Planetpoints: 870
Registriert: So 26. Aug 2012, 03:06
Wohnort: München
"Gefällt mir" gegeben: 137
"Gefällt mir" bekommen: 118 mal in 108 Posts
Völker: BT (nun SM - bUHHHH) Eldar und Necrons
Eigene Punkte: 0

Re: 8. Edition Einheitenwoche - Thema 1: Celestine

Beitragvon Covenant » Mo 10. Jul 2017, 16:51

Aufgrund des langsamen Forums, das nun endlich wieder etwas schneller ist, führe ich die Einheitenwoche gerne fort. Leider haben sich nicht viele zurückgemeldet und keiner von denen schrieb etwas zur Reihenfolge. Sad Cove! :( Also mache ich nach Lust und Laune weiter mit dem nächsten HQ-Modell - niemand erwartet sie:

Die Inquisition

Ein Inquisitor ist recht günstig in der Anschaffung und bringt ein paar fesche Regeln mit. Speziell sehe ich ihn aber eher als günstige und immer recht fluffige HQ-Auswahl. In drei verschiedenen Ordos unterteilt, bringt ein jeder von ihnen interessante Sonderregeln mit, die gegen den einen Gegner etwas mehr, gegen andere wieder rein gar nichts bringen. Zusätzlich darf ein Inquisitor stets Psioniker sein. Große Frage, die sich mir hier stellt: Kosten Inquisitoren immer gleich viel - egal, ob sie Psioniker sind oder nicht? :?

Inquisitoren bringen ein solides Menschenprofil mit: Auf 3+, 3+ treffen, S und W 3 und 5 Lebenspunkte lassen einen nicht euphorisch jauchzen, sind aber richtig schlecht sind sie sicherlich nicht. Als MW-Blase machen sie zudem einen ordentlichen Job. Im Vergleich zur vorherigen Edition lassen sie für meinen Geschmack etwas an Individualität vermissen. Es fehlen viele Waffenoptionen und Stand jetzt ist es (noch) nicht möglich, Fernkampf- und Nahkampfwaffe zu kombinieren. Das wurde afaik auch noch nicht FAQ-ed. :?:
Positiv ist die Möglichkeit, Spezialwaffen zu tragen. Wozu Fünf Akolythen mit Meltern mitnehmen, wenn es Fünf Inquisitoren besser machen? Huehuehue!

Insgesamt bin ich von Inquisitoren nicht sonderlich überzeugt. Sie bringen mir nichts, was ich nicht über andere Auswahlen erhalten würde - abgesehen von der Moralblase. Andererseits habe ich bisher bei keinem Imperialen Volk großartig Modelle durch Moralwerttests verloren. Ich muss mehr Imperiale Armee spielen... ;)
Die besonderen Varianten sehen insgesamt cooler aus und wirken etwas sinniger. Ich werde aber nicht drum herum kommen, ein paar Inquisitoren einzusetzen. :)
Benutzeravatar
Covenant
Moderator
Moderator
Topic 5040.000Schmierfink

Level: 32
HP: 165 / 2753
165 / 2753
MP: 1314 / 1314
1314 / 1314
EXP: 1401 / 1495
1401 / 1495

Beiträge: 1401
Bilder: 97
Planetpoints: 1325
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 14:11
Wohnort: Bonn
"Gefällt mir" gegeben: 241
"Gefällt mir" bekommen: 199 mal in 153 Posts
Völker: Tau, CSM, Inq, SW, AS, OA, IR, BA
Eigene Punkte: 27197


Zurück zu Schwestern der Schlacht

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Themen

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag