Planet40k Newsletter Planet40k Newsfeed Planet40k auf twitter Planet40k auf Google+ Planet40k auf facebook

Planet40k

Wer ist online?

Insgesamt sind 39 Besucher online: 7 registrierte, 0 unsichtbare und 32 Gäste

Der Besucherrekord liegt bei 220 Besuchern, die am Fr 20. Dez 2013, 14:01 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Ahrefs [Bot], Bing [Bot], Dark Bjoern, Google [Bot], Grapeshot [Crawler], Marc, Yandex [Bot]


Legende :: Galeristen, Großmeister, Historiker, Moderatoren, Redakteure, Schriftsteller, Tutoren
warhammer
warhammer
warhammer

Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Durch den Glauben an den Imperator ist alles machbar.

Moderator: Covenant


Bewertung:
  • 2 Stimmen
  

Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon Alex_McLee » Mo 3. Sep 2012, 11:13

Hi da es hier noch keinen Flufftrhead gibt, mache ich jetzt mal für meine Fragen einen auf. Gedacht ist er um über den Hintergrund des Adeptus Sororitas so wie über die Ekklesiarchie allgemein zu sprechen und disskutieren. Also keine Kurzen Fragen oder Antworten, hier soll durch aus kontrovers über den Hintergrund philosophiert werden.

So ich fange mal mit dem Thema was mich bewegt an:

Der Imperator wird ja als Gott verehrt und angebetet. Für eine Geschichte wollte ich aus eine Art Evangellium des Imperators zitieren/vorlesen lassen. Genauso aus Büchern zu Heilligen und Text/Predigtsammlungen von bedeutenen Geistlichen. Bei letzteren habe ich ein paar Angaben gefunden, dass es solche Bücher gibt. (Zitate von Sebastian Thor Predigen in mehreren Bänden und in einen GG-Roman die erwähnugn eines Buches über die Heilige Sabbat) Nun zu meiner Frage, währe es Fluffig eine Art Evangellim des Imperators zu benutzen? Oder meint ihr, sowas währe von Fluff her nicht möglich?
Und was lernen wir daraus?

"Dass alles an einem Chaosspacemarine gefährlich ist, selbst seine Kacke!"
Benutzeravatar
Alex_McLee
SchreiberlingTopic 10Post 500

Level: 22
HP: 22 / 1106
22 / 1106
MP: 528 / 528
528 / 528
EXP: 596 / 633
596 / 633

Beiträge: 596
Planetpoints: 780
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 19:26
"Gefällt mir" gegeben: 226
"Gefällt mir" bekommen: 75 mal in 57 Posts
Eigene Punkte: 0



Re: Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon T.W.O. Rios » Mo 3. Sep 2012, 11:30

Also wenn das Buch vom Imperator selbst geschrieben sein worden soll, dann ist es so eine Sache. Da der Imperator ja selbst nicht als Gott verehrt werden wollte und alles religiöse stark abgelehnt hat würde ich sagen nein.

Wenn dein Evangelium allerdings von jemand anderes geschrieben wurde oder die Worte des Imperators mal wieder missverstanden/ im religiösen Sinne ausgelegt wurden dann würde ich das verständlich finden. Oder das Buch befasst sich mit irgendwas unwichtigem, aber irgendwelche Priester haben direkt wieder die Heiligkeit der bloßen Worte des Imperators dargelegt. Also genug Möglichkeiten gibt es da wohl. ;)
[Nur für Registrierte Mitglieder]

[Nur für Registrierte Mitglieder]
[Nur für Registrierte Mitglieder]
Bild
Benutzeravatar
T.W.O. Rios
Schriftsteller
Schriftsteller
Post 400MärchenerzählerPost 300

Level: 18
HP: 7 / 711
7 / 711
MP: 339 / 339
339 / 339
EXP: 410 / 417
410 / 417

Beiträge: 410
Planetpoints: 375
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 11:10
Wohnort: NRW
"Gefällt mir" gegeben: 72
"Gefällt mir" bekommen: 38 mal in 35 Posts
Völker: Dark Angels, Silver Skulls, Elysianer
Eigene Punkte: 0

Re: Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon Alex_McLee » Mo 3. Sep 2012, 11:43

Die ersten Ideen sollten sein, das einer oder viel mehr mehrere Autoren (es gibt ja auch mehrere Evangelien als in der Bibel und mehr Suren als im Koran) ein/mehrere Buch/Bücher über das Leben des Imperators auf Terra und den Großen Kreuzzug sowie Bruderkrieges schreiben. Dass halt untermalt mit viel Göttlichkeit und Wundern die er vollbringt.

Da der Kult des Imperators glaube ich erst ungefähr 1000 Jahre nach der einbettung im golden Thorn seine domminierende Stellung gewann, denke ich kann man sagen das die frühsten Werke 4 bis 5 hundert Jahre nach seinen "Tod" endstanden sein sollten.
Und was lernen wir daraus?

"Dass alles an einem Chaosspacemarine gefährlich ist, selbst seine Kacke!"
Benutzeravatar
Alex_McLee
SchreiberlingTopic 10Post 500

Level: 22
HP: 22 / 1106
22 / 1106
MP: 528 / 528
528 / 528
EXP: 596 / 633
596 / 633

Beiträge: 596
Planetpoints: 780
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 19:26
"Gefällt mir" gegeben: 226
"Gefällt mir" bekommen: 75 mal in 57 Posts
Eigene Punkte: 0

Re: Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon T.W.O. Rios » Mo 3. Sep 2012, 11:57

Also das z.B. klingt wieder logisch, besonders je später du das verfassungs Datum legst, desto verfälschter werden wohl auch die Fakten sein/ hochgelobter werden Kleinigkeiten und als heilige Akte dargestellt. ^^

So nach dem Motto:
*Und der heilige Imperator bestieg den goldenen Locus und schenkte dem Volke eine wunderbare Ernte, von der sie noch ihren Enkeln erzählten, da der Boden gar Fruchtbar und Edel wurde!* :ugly:

Spaß beiseite, also mit deinen Vorgaben würde ich das für durchaus legitim halten, dass so ein Werk existiert.
[Nur für Registrierte Mitglieder]

[Nur für Registrierte Mitglieder]
[Nur für Registrierte Mitglieder]
Bild
Benutzeravatar
T.W.O. Rios
Schriftsteller
Schriftsteller
Post 400MärchenerzählerPost 300

Level: 18
HP: 7 / 711
7 / 711
MP: 339 / 339
339 / 339
EXP: 410 / 417
410 / 417

Beiträge: 410
Planetpoints: 375
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 11:10
Wohnort: NRW
"Gefällt mir" gegeben: 72
"Gefällt mir" bekommen: 38 mal in 35 Posts
Völker: Dark Angels, Silver Skulls, Elysianer
Eigene Punkte: 0

Re: Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon Alex_McLee » Mo 3. Sep 2012, 12:14

Danke für deine Meinung dazu. Wie sehen denn andere das Thema?

Ich denke gerade die früh Geschichte des Imperators auf Terra dürfte mit vielen Myhten vermischt worden sein. Denkt man an die Legen die heute noch von den frühen Kulturen übriggeblieben sind und heute noch prägen. (Grischiche, ägyptische oder Babylonische Mytologie) Denke ich, dass man auch eingie der Geschichten in die vorimperiale Zeitlegen könnte. Um die erleuchteten Lehren des Imperators noch besser wirken zu lassen.


Denke mal das hier auch verschiedene Bücher mit untschiedlichen Bewertungen und Auslegungen zu den einzehlnen Geschichten geben wird. Man findet ja auch im Evangelium Texte, die man bei den einen Autoren so findet, beim anderen verändert oder gar nicht.
Und was lernen wir daraus?

"Dass alles an einem Chaosspacemarine gefährlich ist, selbst seine Kacke!"
Benutzeravatar
Alex_McLee
SchreiberlingTopic 10Post 500

Level: 22
HP: 22 / 1106
22 / 1106
MP: 528 / 528
528 / 528
EXP: 596 / 633
596 / 633

Beiträge: 596
Planetpoints: 780
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 19:26
"Gefällt mir" gegeben: 226
"Gefällt mir" bekommen: 75 mal in 57 Posts
Eigene Punkte: 0

Re: Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon Eiael » Mo 3. Sep 2012, 18:25

Es gibt dazu ein Buch: Die " Lectitio Divinitatus", von Lorgar geschrieben und jetzt von Ekklesiarchie benutzt. Darin wird die vergöttlichte Gestalt des Imperators zum ersten mal hervorgehoben. Damit ist das Buch im Prinzip eine erzwungene Apotheose von einem seiner Ärgsten Gegner. Ein herrliches Paradoxon.
Vos qui transitis! Quod sumus, hoc eritis. Fuimos quandoque, quod estis. Sed omnes una manet nox et calcanda semel via leti.
Benutzeravatar
Eiael
Historiker
Historiker
Post 800Post 700Post 600

Level: 26
HP: 49 / 1637
49 / 1637
MP: 781 / 781
781 / 781
EXP: 887 / 917
887 / 917

Beiträge: 887
Bilder: 17
Planetpoints: 1465
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 23:17
Wohnort: Altengeseke
"Gefällt mir" gegeben: 216
"Gefällt mir" bekommen: 193 mal in 111 Posts
Völker: Adeptus Sororitas
Eigene Punkte: 0

Re: Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon Schattenklaue » So 12. Jan 2014, 14:33

Mal eine Flufffrage zur Ausbildung der Sororitas:

Steht irgendwo beschrieben wie die Ausbildung der Sororitas abläuft? In den GK und SM-Dexen kann man ja immer wunderbar den Werdegang der Marines vom Aspiranten bis zum fertigen Astartes nachlesen, nur bei den Soros....?
Benutzeravatar
Schattenklaue
Topic 5M.C. EscherPost 50

Level: 8
HP: 0 / 159
0 / 159
MP: 76 / 76
76 / 76
EXP: 86 / 100
86 / 100

Beiträge: 86
Bilder: 2
Planetpoints: 120
Registriert: Di 28. Aug 2012, 16:22
"Gefällt mir" gegeben: 0
"Gefällt mir" bekommen: 8 mal in 7 Posts
Völker: Tau, Blood Angels, Adeptus Sororitas
Eigene Punkte: 0

Re: Fulfffrage Thread für Sororitas und Ekklesiarchie

Beitragvon Sam2.0 » So 12. Jan 2014, 15:09

Sie werden, ähnlich wie Kommissare, Gardisten und diverse andere Imperiumsdiener i vor allem in der Schola Progenium ausgebildet. Den Unterricht übernehmen in dem Fall altgediente Schwestern. Nach dieser Grundausbildung kommen sie in ihre jeweiligen Klösterfestungen und werden dort, je nach Veranlagung, weiter als Schwester ausgebildet, mit der entsprechenden Spezialisierung, sei es Dialogis, Hospitalis, etc.

Quelle unter anderem Ciaphas Cain Romane

Aber geh ruhig davon aus, dass es auch noch andere Methoden gibt.
Benutzeravatar
Sam2.0

Level: 0
HP: 0 / 0
0 / 0
MP: 0 / 0
0 / 0
EXP: 0 / 0
0 / 0

Planetpoints:
"Gefällt mir" gegeben: 627
"Gefällt mir" bekommen: 689 mal in 523 Posts


Zurück zu Schwestern der Schlacht

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Themen

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag