Planet40k Newsletter Planet40k Newsfeed Planet40k auf twitter Planet40k auf Google+ Planet40k auf facebook

Planet40k

Wer ist online?

Insgesamt sind 28 Besucher online: 5 registrierte, 0 unsichtbare und 23 Gäste

Der Besucherrekord liegt bei 220 Besuchern, die am Fr 20. Dez 2013, 14:01 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Ahrefs [Bot], Bing [Bot], Dark Bjoern, Grapeshot [Crawler], ProfessorZ


Legende :: Galeristen, Großmeister, Historiker, Moderatoren, Redakteure, Schriftsteller, Tutoren

Geburtstage

Glückwünsche an: Aknaz (27)
warhammer
warhammer
warhammer

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! Heute: Suppe

Hier könnt ihr eure Fähigkeiten in Strategie und Taktik trainieren.

Moderator: Moderatoren


Bewertung:
  • Nicht bewertet
  

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! Heute: Suppe

Beitragvon Covenant » Fr 28. Sep 2018, 13:21

Suppe bezeichnet die extreme Vermischung von alliierten Codiezes und ist derzeit (angeblich) ein großes Turnierproblem. Wird sie ausgemaxt, haben viele Völker, die ohne Alliierten auskommen müssen, durchaus Probleme. Eldar, Chaos und das Imperium stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um sich die Kontingente mit Buddys aufzufüllen, um die Hauptschwächen der Hauptarmee umgehen zu können, z.B. Custodes (teure und elitäre Truppen, die hart zuschlagen, verbünden sich mit der Imperialen Armee, um Masse, Beschuss und Commandpoints auf den Tisch zu bekommen.

ich verstehe jeden, der den alten Zeiten nachtrauert, und mit Mono-Dex auf Mono-Dex zu kloppen. Gleichzeitig verstehe ich aber auch diejenigen, die aus den vergangenen Zeiten gelernt haben, dass es immer mal einen Codex gibt, der ohne Verbündete nicht oder nur schlecht spielbar ist. Diskussionen dieser Art führten wir vor unzähligen Jahren, als noch hundert User pro Tag hier online waren, eigentlich stündlich. Vom Fluff-Aspekt her kann man nur wenig gegen Alliierte sagen. Es ist eher selten, dass Marines solo und ohne den braven Gardisten nebenan in die Schlacht ziehen.

Mir persönlich gefällt der Grundgedanke der Suppe sehr. Ich mag es, wie die imperialen Völker kreuz und quer zu kombinieren: Inquisition, Assassines und Priesterschaft sind ebenso als Alliierte gedacht, wie die schweigsame Schwesternschaft. Ich hatte auch immer das Gefühl, mit den Blood Angels zu wenig Manpower auf das Feld zu bekommen, weil die charismatischsten Einheiten (Todeskompanie, Sanguinische Garde, Baal Predator, Furiosos oder Terminatoren) schlicht so unglaublich teuer sind. Bei den Custodes und den Rittern ist es sogar noch extremer. Und ich erinnere mich noch gut an die Einführung der Ritter, als sich nicht wenige beschwerten, dass die fünf Modelle "doch keine Armee sind". ^^

Ich kann mir zudem nicht vorstellen, dass GW den Grundgedanken der Suppe groß verändern wird. Sankt Celestine und ihre Mädels werden auch weiterhin die Imperiale Armee unterstützen. und warum sollten Custodes und Sanguinische Garde nicht als Golden Boys auf Weltentournee gehen? :mrgreen:

Es würde mich sehr interessieren, wie ihr es mit der Suppe haltet. Welche Kombinationen haltet ihr für fair? Welche sind eurer Meinung nach zu stark? Wie spielt ihr selber mit Alliierten? (Wir sind im Strategiebereich, da soll das nicht zu kurz kommen! ;) )

Ich freue mich auf eure rege Teilnahme.
Benutzeravatar
Covenant
Moderator
Moderator
Topic 5040.000Schmierfink

Level: 33
HP: 149 / 2982
149 / 2982
MP: 1424 / 1424
1424 / 1424
EXP: 1550 / 1612
1550 / 1612

Beiträge: 1550
Bilder: 105
Planetpoints: 1325
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 14:11
Wohnort: Bonn
"Gefällt mir" gegeben: 327
"Gefällt mir" bekommen: 211 mal in 164 Posts
Völker: Tau, CSM, Inq, SW, AS, OA, IR, BA
Eigene Punkte: 27197

Folgenden Benutzern gefällt dieser Beitrag von Covenant:
Marc



Re: Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! Heute: Suppe

Beitragvon Sabot » Fr 28. Sep 2018, 18:15

Alliierte habe ich nie wirklich genutzt weil ich Mono Dex Listen mit Thema einfach nur Porno finde. Allerdings sind divere Mixturen wie SoB mit Imps, Chaos mit Dämonen oder Space Marine mit Ad Mech nicht weniger genial auf dem Feld...optisch zumindest.

Was allerdings die maximierung der Spielstärke betrifft kann ich wenig sagen, ich selbst mache das nicht. Wüsste auch nicht wie aber Tau, Tyraniden oder Eldar finde ich Solo schon so stark das ich ab Runde 2 schon nicht mehr weiter weiß.
"Ich kann nicht verstehen das es Leute gibt die KEINEN Death Metal hören"

Bernd Zander
Benutzeravatar
Sabot
Tutor
Tutor
SchmierfinkTopic 25Post 900

Level: 27
HP: 71 / 1795
71 / 1795
MP: 857 / 857
857 / 857
EXP: 989 / 1000
989 / 1000

Beiträge: 989
Bilder: 23
Planetpoints: 1465
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 19:09
Wohnort: Hellgate Eifel
"Gefällt mir" gegeben: 126
"Gefällt mir" bekommen: 301 mal in 187 Posts
Völker: Orks,Chaos,Dark Mech,Wolf Brothers,IW,NL
Eigene Punkte: 10000

Re: Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! Heute: Suppe

Beitragvon Hunter » Sa 29. Sep 2018, 20:37

Die Frage zu beantworten ist echt schwer. Ich persönlich finde die Suppe dann gut, wenn die Gewürze fein aufeinander abgestimmt sind, sprich wenn man eine fluffige Themenarmee hat. Als ich mir in der 4. Edi die Imps besorgt geholt habe, waren die für mich schon damals die requirierte Masse für meine Inquisitorin und die SoB. Ich hab sie nie zusammen gespielt, die Geschichte meiner Armeen war aber aufeinander abgestimmt. Das ich die jetzt offiziell zusammen spielen darf finde ich also sehr gut.

Andersrum hatte ich schon das zweifelhafte Vergnügen mit meiner fluffigen Saim Hann Liste gegen eine Deathwatch antreten zu dürfen, die von 2 bataillonen Imps inkl. Creed und Pask begleitet wurde. Mein Gegner hatte mich mit CPs zubombardiert. Als ich in Runde 3 noch den traurigen Rest vom Rat der Seher als letzte Modelle stehen hatte, waren immer noch 12 oder 13 CP übrig.
In diesem Fall war die Suppe also eindeutig überwürzt, und ich würde so etwas auch nicht bewusst aufstellen wollen.

Fazit: Gut abgeschmeckt bringt die Suppe eine schöne Würze ins Spiel, man ist aber in der Pflicht dafür zu sorgen das dem Gegenüber nicht der Geschmack verdorben wird.
Bild
Benutzeravatar
Hunter
Topic 10Post 100Topic 5

Level: 10
HP: 0 / 230
0 / 230
MP: 110 / 110
110 / 110
EXP: 124 / 142
124 / 142

Beiträge: 124
Bilder: 1
Planetpoints: 230
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 23:26
"Gefällt mir" gegeben: 0
"Gefällt mir" bekommen: 10 mal in 10 Posts
Völker: Imps; Eldar; Soros
Eigene Punkte: 0

Re: Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! Heute: Suppe

Beitragvon Covenant » So 30. Sep 2018, 22:34

Ist ja mal wieder typisch: Ich erstelle einen Thread, weil ich nicht mehr ans FAQ glaube, schon wird es veröffentlicht. :ugly:

Aber auch nach neuem FAQ halte ich Suppe für okay. Dass die CP-Farm bearbeitet werden würde, war abzusehen und ist mMn ganz okay gelungen.
Benutzeravatar
Covenant
Moderator
Moderator
Topic 5040.000Schmierfink

Level: 33
HP: 149 / 2982
149 / 2982
MP: 1424 / 1424
1424 / 1424
EXP: 1550 / 1612
1550 / 1612

Beiträge: 1550
Bilder: 105
Planetpoints: 1325
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 14:11
Wohnort: Bonn
"Gefällt mir" gegeben: 327
"Gefällt mir" bekommen: 211 mal in 164 Posts
Völker: Tau, CSM, Inq, SW, AS, OA, IR, BA
Eigene Punkte: 27197

Re: Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! Heute: Suppe

Beitragvon Sabot » Mo 1. Okt 2018, 16:39

Dann glaub mal ganz schnell nicht mehr daran das Schablonen nicht mehr wieder kommen werden.
"Ich kann nicht verstehen das es Leute gibt die KEINEN Death Metal hören"

Bernd Zander
Benutzeravatar
Sabot
Tutor
Tutor
SchmierfinkTopic 25Post 900

Level: 27
HP: 71 / 1795
71 / 1795
MP: 857 / 857
857 / 857
EXP: 989 / 1000
989 / 1000

Beiträge: 989
Bilder: 23
Planetpoints: 1465
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 19:09
Wohnort: Hellgate Eifel
"Gefällt mir" gegeben: 126
"Gefällt mir" bekommen: 301 mal in 187 Posts
Völker: Orks,Chaos,Dark Mech,Wolf Brothers,IW,NL
Eigene Punkte: 10000


Zurück zu Strategie / Taktik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Themen

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag