Planet40k Newsletter Planet40k Newsfeed Planet40k auf twitter Planet40k auf Google+ Planet40k auf facebook

Planet40k

Wer ist online?

Insgesamt sind 33 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 32 Gäste

Der Besucherrekord liegt bei 426 Besuchern, die am Mi 22. Jan 2020, 03:55 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Google [Bot]


Legende :: Galeristen, Großmeister, Historiker, Moderatoren, Redakteure, Schriftsteller, Tutoren

Geburtstage

Glückwünsche an: Kysanduras (34)
warhammer
warhammer
warhammer

Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Unschuld beweist gar nichts.

Moderator: Cap_Ardias


Bewertung:
  • Nicht bewertet
  

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Zorg » Mi 27. Aug 2014, 12:55

Eigentlich finde ich die Modellauswahl jetzt schon recht passend bei den GK.
Sturmtruppen haben sie, dazu Termis im Standard und mit dem Nemesisritter und den Cybots ist das schön abgerundet.
Gerade Bikes finde ich da irgendwie unpassend.

Für mich sind die GK eben die Elite der Elite und da gibt es eigentlich nicht viel was besser passen würde als die Termis.
Dazu noch einen Land Raider und schon ist das ein schicke und stylische Armee.

[Nur für Registrierte Mitglieder]
Benutzeravatar
Zorg
Galerist
Galerist
Beitrags-Kommentator 3.0Post 1000Topic 25

Level: 33
HP: 149 / 2982
149 / 2982
MP: 1424 / 1424
1424 / 1424
EXP: 1597 / 1612
1597 / 1612

Beiträge: 1597
Bilder: 17
Planetpoints: 880
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 23:45
"Gefällt mir" gegeben: 9
"Gefällt mir" bekommen: 282 mal in 206 Posts
Völker: CSM, Dämonen, Orks
Eigene Punkte: 0



Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Hellscream » Do 28. Aug 2014, 23:22

Ich hab meine ersten beiden Spiele mit den neuen Codex jetzt hinter mir und kann sagen das sie mir noch immer super gefallen.

Gestern hab ich 1850Pkt als Mahlstrom Mission Nummer 2 gegen CSM des Nurgel gespielt.

[Anzeigen] Spoiler
Kombiniertes Kontingent: Grey Knights (Hauptkontingent)
*************** 1 HQ ***************
Brother Captain, Grand Master, Sturmbolter, Melterbomben, Teleport-Peilsender, Seelengleve
- - - > 220 Punkte

*************** 3 Standard ***************
Angriffstrupp
10 Grey Knights, 7 x Nemesis-Psischwert, 7 x Sturmbolter, 2 x Psibolter
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter, Teleport-Peilsender -> 10 Pkt.
+ Rhino -> 35 Pkt.
- - - > 285 Punkte

TerminatorSquad
5 Terminatoren, 3 x Paar Nemesis-Falchions, 1 x Nemesis-Dämonenhammer, 3 x Sturmbolter, 1 x Erlöser-Flammenwerfer
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
- - - > 197 Punkte

TerminatorSquad
10 Terminatoren, 4 x Nemesis-Psischwert, 2 x Nemesis-Psihellebarde, 2 x Paar Nemesis-Falchions, 1 x Nemesis-Dämonenhammer, 7 x Sturmbolter, 2 x Psibolter
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
- - - > 392 Punkte

*************** 2 Sturm ***************
Stormraven Gunship, Synchronisierter Schwerer Bolter, Synchronisierte Sturmkanone
- - - > 200 Punkte

Interceptor Squad
6 Grey Knights, 3 x Nemesis-Psischwert, 1 x Nemesis-Dämonenhammer, 4 x Sturmbolter, 1 x Erlöser-Flammenwerfer
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
- - - > 169 Punkte

*************** 2 Unterstützung ***************
Purgatortrupp
5 Grey Knights, 4 x Psibolter
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
- - - > 170 Punkte

Nemesis Dreadknight, 2 x Nemesis-Bannfaust, Schwerer Erlöser-Flammenwerfer, Schwerer Psibolter, Teleportmodul
- - - > 215 Punkte


Gesamtpunkte Grey Knights : 1848


und heute 2500Pkt Mahlstrom Nummer 5 gegen Imps inkl Ritter auf beiden Seiten.

[Anzeigen] Spoiler
Kombiniertes Kontingent: Grey Knights (Hauptkontingent)
*************** 1 HQ ***************
Brother Captain, Grand Master, Sturmbolter, Melterbomben, Seelengleve
- - - > 210 Punkte

*************** 3 Standard ***************
Angriffstrupp
10 Grey Knights, 7 x Nemesis-Psischwert, 7 x Sturmbolter, 2 x Psibolter
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
+ Rhino -> 35 Pkt.
- - - > 275 Punkte

TerminatorSquad
5 Terminatoren, 3 x Paar Nemesis-Falchions, 1 x Nemesis-Dämonenhammer, 3 x Sturmbolter, 1 x Erlöser-Flammenwerfer
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
+ Land Raider -> 250 Pkt.
- - - > 447 Punkte

TerminatorSquad
10 Terminatoren, 4 x Nemesis-Psischwert, 2 x Nemesis-Psihellebarde, 2 x Paar Nemesis-Falchions, 1 x Nemesis-Dämonenhammer, 7 x Sturmbolter, 2 x Psibolter
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
- - - > 392 Punkte

*************** 2 Sturm ***************
Stormraven Gunship, Synchronisierter Schwerer Bolter, Synchronisierte Sturmkanone
- - - > 200 Punkte

Interceptor Squad
6 Grey Knights, 3 x Nemesis-Psischwert, 1 x Nemesis-Dämonenhammer, 4 x Sturmbolter, 1 x Erlöser-Flammenwerfer
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
- - - > 169 Punkte

*************** 2 Unterstützung ***************
Purgatortrupp
5 Grey Knights, 4 x Psibolter
+ Upgrade zum Justicar, Nemesis-Psischwert, Sturmbolter -> 0 Pkt.
+ Razorback, Synchronisierter Schwerer Bolter -> 55 Pkt.
- - - > 225 Punkte

Nemesis Dreadknight, 2 x Nemesis-Bannfaust, Schwerer Erlöser-Flammenwerfer, Schwerer Psibolter, Teleportmodul
- - - > 215 Punkte

*************** 1 Formation ***************
1 Paladinritter
- - - > 375 Punkte


Gesamtpunkte Grey Knights : 2508


Ich bin jetzt der Meinung das sich die normalen Standards nicht mehr so lohnen wie zuvor und das die Terminatoren die Gewinner sind. Ich bin in beiden Spielen mit der HQ und dem 10 Termi-Trupp in der ersten Runde hinter die Feindliche Unterstützung geschockt und hab diese möglichst direkt ausgeschaltet.

Auch die Wahl der PsiKräfte bei der HQ ist hilfreich (hab Prophetie und Telephathie gewählt). Damit kann man erreichen das der große Trupp noch widerstandsfähiger wird.

Ich hab das Gefühl, dass das Gejammer, das die Gks zustark sind nicht abnehmen wird und der Verlust der PSI Muntion mehr als zuverkraften ist.
Benutzeravatar
Hellscream
Grünschnabel
Zoom!Mach mit ..Kundschafter

Level: 1
HP: 0 / 18
0 / 18
MP: 8 / 8
8 / 8
EXP: 5 / 10
5 / 10

Beiträge: 5
Planetpoints: 65
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 07:40
"Gefällt mir" gegeben: 0
"Gefällt mir" bekommen: 0 mal in 0 Post
Völker: GK 4,5k, Orks 2k, Salamanders im Aufbau
Eigene Punkte: 7000

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Vespeisian » Do 28. Aug 2014, 23:44

Mal in eine andere Richtung...

Ich habe mir den Codex nicht gekauft, da mir die Reduktion des Artwork sehr fehlt! Mir kommt bei GW ja vieles wie ein bezahlter IKEA Kathalog vor und nun die bemahlten Figuren, statt der Bilder verstärkt diesen Eindruck immer mehr. Klar sind die Bilder auch Marketinginstrumente, nur eben Instrumente die nicht ganz so plump sind ;)

Lange Rede, kurzer Sinn, kein Space Wulf Codex, kein Grey Knight Codex, werde dann wohl weiter mit den alten Dexen spielen, bzw. irgendwann einmal bei einer Armeeauflösung mir den Codex aus zweiter, bzw. dritter Hand organisieren.

Ein wenig hoffe ich ja an die Macht von Boykotten und Verweigerungen, vieleicht verzichten ja noch ein paar Spieler auf den Neukauf des Codex, denn wenn es so weitergeht kaufen wir bald alle zwei Jahre ein Buch mit einer Menge Eigenwerbung und ein paar neuen Spielregeln (die man sich auch selber schreiben könnte...)

So nebenbei, ein neuer Codex, wo sind die neuen Minis? Die Inquistion und die Assasinen draußen? Gut, dann können wir ja noch ein Buch und/oder eine digitale Form kaufen... Mir geht das wirklich auf die Nerven... Sind das wirklich Verbesserungen des Spieles, oder künstlich geschaffene Bedürfnisse und Erweiterungen der Kaufoptionen, könnte man nicht Kurzgeschichten, Spielvorschläge für Szenarien, Mahlanleitungen, ... in die Codexe packen?
Benutzeravatar
Vespeisian
Post 500SchmierfinkPost 400

Level: 22
HP: 22 / 1106
22 / 1106
MP: 528 / 528
528 / 528
EXP: 578 / 633
578 / 633

Beiträge: 578
Bilder: 0
Planetpoints: 345
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 12:25
"Gefällt mir" gegeben: 36
"Gefällt mir" bekommen: 131 mal in 92 Posts
Eigene Punkte: 0

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Ganelon » Fr 29. Aug 2014, 07:35

Vespeisian hat geschrieben:Ein wenig hoffe ich ja an die Macht von Boykotten und Verweigerungen, vieleicht verzichten ja noch ein paar Spieler auf den Neukauf des Codex, denn wenn es so weitergeht kaufen wir bald alle zwei Jahre ein Buch mit einer Menge Eigenwerbung und ein paar neuen Spielregeln (die man sich auch selber schreiben könnte...)

So nebenbei, ein neuer Codex, wo sind die neuen Minis? Die Inquistion und die Assasinen draußen? Gut, dann können wir ja noch ein Buch und/oder eine digitale Form kaufen... Mir geht das wirklich auf die Nerven... Sind das wirklich Verbesserungen des Spieles, oder künstlich geschaffene Bedürfnisse und Erweiterungen der Kaufoptionen, könnte man nicht Kurzgeschichten, Spielvorschläge für Szenarien, Mahlanleitungen, ... in die Codexe packen?


Ich kann mir kaum vorstellen, dass es zu einer tatsächlichen Boykott-Welle kommt, bzw habe ich nichts dergleichen bisher vernommen.
Klar zwingt dich niemand dazu die Bücher zu kaufen, aber wenn du eben die aktuellen Regeln haben willst, führt kein Weg dran vorbei. Wenn du dich doch in deiner Spielrunde auf den alten Codex einigst, prima.
Auf das Argument - die paar neue Spielregeln, die man sich auch selber schreiben könnte - möchte ich gar nicht näher eingehen, kannst ja gerne deinen eigenen Codex schreiben ;)

Also ich bin ziemlich froh darüber, dass es keinen Haufen neuer Miniaturen gibt, spart doch Geld und ganz ehrlich, welche Einheiten benötigen denn die Grey Knights noch. Klar wären Centurions toll, aber passen nicht, genauso wie Bikes oder Speeder - das ist nicht der Stil der Grey Knights. Entweder hier oder woanders habe ichs im Vorfeld des Codexes gelesen - im Grunde bräuchten die GK nur 1x Servo-Auswahl und 1x Terminator-Auswahl als Infanterie - schließlich sind sie schon die Elite der Elite, dann braucht man doch nicht noch mehr Elite darin... Aber egal.
Klar hätte ich gern noch das eine oder andere Charaktermodell gehabt, statt die Modellosen Einträge aus dem Codex zu streichen, aber gut, vllt gibts dafür dann in der nächsten Welle was neues - bis dahin haben wir Geld an dieser Stelle gespart.

Also auf der einen Seite beschwerst du dich, dass es zu schnell und zu teuer wird, auf der anderen Seite fehlen dir die Modelle.

Das die Assassinen und die Inquisition rausgeflogen sind, ist absolut nachvollziehbar. GW hatte genau zwei Möglichkeiten, entweder allen einen eigenen Codex/Supplement verschaffen und dafür sorgen, dass man für alles bezahlt, oder man macht ein Konklumerat, welches sich dann Codex-Ordo Malleus nennt, wobei auch das die anderen Ordi der Inquisition nicht hätte beinhalten dürfen. Die Inquisition arbeitet zwar gern mit den Grey Knights, aber eben nicht alle und auch nicht ausschließlich, deswegen ist die Trennung (und auch vor dem Hintergrund mehr Geld zu verdienen) nachvollziehbar.
It is better to die for the Emperor, than to live for yourself.


Armeeprojekt: Der Hammer des Imperators
Hintergrund

Projekt 250 - Der Leviathan erwacht
Benutzeravatar
Ganelon
Post 400Topic 10Post 300

Level: 18
HP: 7 / 711
7 / 711
MP: 339 / 339
339 / 339
EXP: 412 / 417
412 / 417

Beiträge: 412
Bilder: 0
Planetpoints: 710
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Wiesbaden
"Gefällt mir" gegeben: 34
"Gefällt mir" bekommen: 29 mal in 25 Posts
Völker: GREY KNIGHTS
Eigene Punkte: 4000

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Vespeisian » Fr 29. Aug 2014, 13:28

Klar zwingt dich niemand dazu die Bücher zu kaufen, aber wenn du eben die aktuellen Regeln haben willst, führt kein Weg dran vorbei.

Das ist der Grund meines Ärgernisses, wenn ich mir vorstelle ich hätte in meiner Jugend mir fünfmal die neuen Regeln für Monopoly, oder Risiko kaufen müssen...
Was hier in den Köpfen der Spieler verankert wurde ist die Notwendigkeit des Kaufes von der neuen Regeln um mitspielen zu können. Es geht nicht darum sich einmal ein Spiel zu kaufen und dann glücklich zu sein, sondern sich immer wieder das "Spiel" kaufen zu müssen...

Gleichzeitig wird ein das Layout stärker mit Werbung durchsetzt und es sind doch nicht wirklich innovative Regeln, die das Spielvergnügen verbessern, oder eben das Spiel mit neuen Elementen füllen (neue Einheiten und Regeln).

Die Trennung von Inqusition, Assainen und Grey Knights schafft ja vielmehr einen Grund ein weiteres Regelbuch zu verkaufen, Hintergrund spielt da weniger eine Rolle.

Irgendwie drängt sich mir das Bild auf, dass ich immer wieder das Alte in neuer Form kaufen soll um mitspielen zu können, lieber wäre es mir das Alte beständiger zu schaffen, oder tadsächlich neue Spielansätze zu präsentieren, warum nicht zwei drei kurze Kampagnen in einen neuen Codex packen, warum nicht Sondermissionen für diese Armee, warum nicht Bemahlanleitungen, warum nicht ein paar nette Kurzgeschichten (von zwei drei Seiten)?

Weil man das eben lieber einzel verkaufen möchte! Was ich damit ausdrücken möchte ist ein konstantes Bestreben die Möglichkeiten eines Spiels dahingend zu optimieren die Kaufkraft des Konsumenten in diese Richtung zu aquirieren. Das gelingt auch sehr gut - die Frage ist nur wer das will. Mir geht es hier um Transparenz. Wenn man dazu bereit ist für ein Spiel regelmäßig sich neue Regelversionen zu kaufen ist das ja ok, wenn man sich dessen bewußt ist und das akzenptiert das darüber die Gewinnmargen der Aktionäre gesteigert werden sollen.

Die langen Artikel schreibe ich deshalb weil ich mich frage, ob man sich dessen immer so bewußt ist das man Mechaniken, wie das Zugehörigkeitsgefühl - Du willst mitspielen, ok dann brauchst Du aber den neuen Codex zum spielen und die neuen coolen Minis, die das und das können - wenn nicht, dann bist Du eben nicht dabei...

Also auf der einen Seite beschwerst du dich, dass es zu schnell und zu teuer wird, auf der anderen Seite fehlen dir die Modelle.

Ja das ict natürlch ein Punkt wo ich mir selber wiederspreche...

kannst ja gerne deinen eigenen Codex schreiben ;)


daher mache ich das ja regelmäßig ;) z.B.
warhammer-sonstiges/espedition-ein-kampagnenregelwerk-t3832.html
aber das kennst Du ja, für mich etwas das ich mir in Codexn wünschen würde, aber die Gute Fee ist ja dann doch eher im Märchen zu finden!
Benutzeravatar
Vespeisian
Post 500SchmierfinkPost 400

Level: 22
HP: 22 / 1106
22 / 1106
MP: 528 / 528
528 / 528
EXP: 578 / 633
578 / 633

Beiträge: 578
Bilder: 0
Planetpoints: 345
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 12:25
"Gefällt mir" gegeben: 36
"Gefällt mir" bekommen: 131 mal in 92 Posts
Eigene Punkte: 0

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Ganelon » Fr 29. Aug 2014, 14:04

Bitte nicht falsch verstehen, ich kann dich wirklich verstehen und deine Position nachvollziehen.
Ich bin in einer komfortablen Situation, dass ich "nur" eine Armee spiele und dementsprechend nicht so viel neu kaufen muss.
Natürlich ist das Gesamtkonzept von GW aus Spielersicht mindestens "fragwürdig", aus Geschäftssicht ist es auf viele Veröffentlichungen und somit Verkaufszahlen ausgelegt.

Beides lässt sich aktuell nur schwer miteinander vereinbaren.
Aber die Hoffnung besteht ja, dass es bei GW doch zu einem gewissen Umdenken kommt. Sanctus Reach und die ForgeWorld-Bücher könnten da als Vorlage dienen und das von dir angesprochene Verbinden von Veröffentlichungen mit Geschichten/Ideen umsetzen.
Mal sehen was passiert, wenn wirklich alle Codizes auf dem neuesten Stand sind :)
It is better to die for the Emperor, than to live for yourself.


Armeeprojekt: Der Hammer des Imperators
Hintergrund

Projekt 250 - Der Leviathan erwacht
Benutzeravatar
Ganelon
Post 400Topic 10Post 300

Level: 18
HP: 7 / 711
7 / 711
MP: 339 / 339
339 / 339
EXP: 412 / 417
412 / 417

Beiträge: 412
Bilder: 0
Planetpoints: 710
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Wiesbaden
"Gefällt mir" gegeben: 34
"Gefällt mir" bekommen: 29 mal in 25 Posts
Völker: GREY KNIGHTS
Eigene Punkte: 4000

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Jochmann » Fr 29. Aug 2014, 14:09

Vespeisian hat geschrieben:Das ist der Grund meines Ärgernisses, wenn ich mir vorstelle ich hätte in meiner Jugend mir fünfmal die neuen Regeln für Monopoly, oder Risiko kaufen müssen...
Was hier in den Köpfen der Spieler verankert wurde ist die Notwendigkeit des Kaufes von der neuen Regeln um mitspielen zu können. Es geht nicht darum sich einmal ein Spiel zu kaufen und dann glücklich zu sein, sondern sich immer wieder das "Spiel" kaufen zu müssen...


Ich kenne ein Tabletop, wo es so war, wie du es willst: Battletech. Ist aber, obwohl es deutlich das beste Tabletop ist, das ich kenne, kaum mehr etwas von zu hören.
Der strategische Wert ist enorm, man braucht nicht allzu viele Modelle, die Grundbox mit genug Modellen kostet nur ca. 50 €, es gibt keine Regelunklarheiten, das Gelände ist extrem vielfältig (Hexkarten (üblich) oder "echtes" Tabletopgelände ist beides möglich) und die Regeln sind sehr ausgewogen und sogar einfach und schnell zu lernen.
Am Marketing lag es eher nicht (immerhin ca. ein Dutzend Computerspiele...), das Thema "Riesige Roboter hauen sich auf's Maul" ist auch gut gewählt und spricht gerade die "nerdigeren" Menschen an - die, die halt die Mehrheit der Tabletopfans stellen und sie haben alles getan, was du für den richtigen Kurs hälst.
Der Haken: Sie haben zu niedrige Einnahmen. Der Wiederholungskauf wird nicht ermutigt, neue Spieler können problemlos mit dem spielen, was die älteren Spieler der Spielrunde besitzen und das Produkt ist nicht massentauglich. Folglich ist es von einem Genreführer zu einem Randgruppenspiel geworden - es fehlt einfach das Geld hinter dem Franchise.

Insofern kann ich es GW nicht verdenken, dass sie versuchen, den Umsatz und Gewinn so hoch zu treiben wie möglich. Immerhin werden die neuen Produkte nicht weiter teurer, sondern sie versuchen es mit Diversifikation. Das finde ich in Ordnung.
Nicht, dass ich alles kaufen würde. Von den elektronischen Produkten halte ich mich völlig fern (und hoffe einfach, dass die Mehrheit das genauso macht, zumindest bei elektro-exklusiven Zusatzregeln, denn dann verschwindet dieser Mist vielleicht wieder) und auch Supplements kaufe ich nur selten und nur, wenn mich das Supplement-Thema interessiert (Farsight besitze ich, ansonsten aber nicht einmal Space Wolves Supp, da mich Grimnar nicht interessiert, obwohl ich SW-Fan bin und diese Armee großartig finde).
Gleiches gilt für die limitted-Codices: Tau, IA - Space Wolves hätte ich genommen, aber den Preis fand ich völlig unverschämt, ebenso wie die nochmalige Exklusivitätsstaffelung. Gut hingegen fand ich, dass dort mehr drin enthalten war, als nur der Codex, aber der Preis war dennoch jenseits von gut und böse...
Niemand gewinnt immer - außer, man ist das Imperium
Benutzeravatar
Jochmann
Post 700Beitrags-Kommentator 2.0Post 600

Level: 24
HP: 27 / 1353
27 / 1353
MP: 646 / 646
646 / 646
EXP: 712 / 766
712 / 766

Beiträge: 712
Bilder: 5
Planetpoints: 460
Registriert: Di 2. Apr 2013, 17:35
Wohnort: Berlin
"Gefällt mir" gegeben: 83
"Gefällt mir" bekommen: 91 mal in 78 Posts
Völker: Tau, Wolves, Imperiale, Tyraniden, Orks
Eigene Punkte: 10000

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Mondschatten » Fr 29. Aug 2014, 22:10

Notwendigkeit des Kaufs... Die lässt sich bei den GK auf eine Phrase zusammenfassen: Errata zur 7. Edition. Die bestanden praktisch nur aus der Anweisung "Streiche Abschnitt XY und ersetze durch..." und das gleich auf mehreren Seiten. Der größte Hammer dabei war wohl die komplette Streichung der Psikräfte. Also wer Spaß daran hat, seinen Codex mit beschrifteten Klebeetiketten zuzupflastern, bitte.
Bild
Bild[Nur für Registrierte Mitglieder]
Benutzeravatar
Mondschatten
Schriftsteller
Schriftsteller
Topic 25Post 700Beitrags-Kommentator 3.0

Level: 25
HP: 29 / 1490
29 / 1490
MP: 711 / 711
711 / 711
EXP: 786 / 839
786 / 839

Beiträge: 786
Bilder: 101
Planetpoints: 1140
Registriert: So 26. Aug 2012, 11:28
Wohnort: Rheinhausen
"Gefällt mir" gegeben: 143
"Gefällt mir" bekommen: 110 mal in 78 Posts
Völker: Eldar
Dämonenjäger
Dark Eldar
Kroot
Eigene Punkte: 10000

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Vespeisian » So 31. Aug 2014, 01:34

Mal sehen was passiert, wenn wirklich alle Codizes auf dem neuesten Stand sind :)

Ja, vermutlich gehts dann von vorne los :wallbash:

ch kenne ein Tabletop, wo es so war, wie du es willst: Battletech. Ist aber, obwohl es deutlich das beste Tabletop ist, das ich kenne, kaum mehr etwas von zu hören.

Ja und Deine Beschreibung des Problems ist da leider sehr treffend...
Immerhin habe ich mir die Batteltchneuauflage der Grundbox dreimal geholt, einmal für mich und zweimal als Geschenk!
Wenn ich das mit den GW Produkten machen würde... ;)

Danke an Gambelon und Jochman, das waren zwei sehr bereichernde Posts!
Benutzeravatar
Vespeisian
Post 500SchmierfinkPost 400

Level: 22
HP: 22 / 1106
22 / 1106
MP: 528 / 528
528 / 528
EXP: 578 / 633
578 / 633

Beiträge: 578
Bilder: 0
Planetpoints: 345
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 12:25
"Gefällt mir" gegeben: 36
"Gefällt mir" bekommen: 131 mal in 92 Posts
Eigene Punkte: 0

Re: Neuer Codex: Eindrücke, Meinungen und so weiter...

Beitragvon Mondschatten » So 31. Aug 2014, 20:01

Vespeisian hat geschrieben:
Mal sehen was passiert, wenn wirklich alle Codizes auf dem neuesten Stand sind :)

Ja, vermutlich gehts dann von vorne los :wallbash:


Höchstwahrscheinlich nicht. Bzw. dass dann erstmal das gleiche mit Fantasy gemacht wird, steht praktisch fest. Aber dazu habe wir ja den anderen Thread.

Nachdem ich mir den Codex jetzt auch eingehender angeschaut habe, muss sich sagen, dass ich mit dem Buch (nicht zu verwechseln mit der Armee, das muss ich erst durchs Spielen herausfinden) durchaus zufrieden bin.
Die Miniaturbilder auf den Profilseiten stören mich überhaupt nicht, im Gegenteil. Das gefällt mir besser als die Artworks, die zeigen ganz klar: Hier stehen die Regeln für genau diese Miniaturen. Bei mir zwar Makulatur, da ich in meinen drei Zinn-Termitrupps je einmal die Minitur habe, die jetzt der Großmeister sein will (in der Gestaltung etwas schlicht für einen Großmeister, wenn Stern nur als Brudercaptin schon aufwändiger ist), als Justicar, und die Bruderschafts-Champion-Mini sind die Ritter der Flammen meiner Purificatoren. Dann noch weniger Fluff-Text, das macht das ganze schön übersichtlich.
Nur die mehreren Seiten im Mittelteil stören mich etwas. Das liegt aber spezielle daran, dass Grey Knights eben immer gleich aussehen und die Miniaturenvielfalt recht übersichtlich ist. In einem Eldar-Codex, wenn dort Fotos verschiedener Weltenschiff-Armeen wäre, sähe das anders aus. Davon ab, dass mir die Fotostrecke hinten im Codex besser passen würde. Aber der Gedanke wr wohl, den Fluffteil vom Regelteil deutlcih zu trennen. Der Codex scheint da die Struktur des Regelwerks aufzugreifen.

Besonders dankbar bin ich für den nun an einer Stelle gesammelten Fluff. Vor allem die Ordensstruktur, die vorher so nicht drin war. Das gibt Orientierung, die mir vorher fehlte, was sich, wie ich jetzt feststelle, in meinem Armeeprojekt niederschlägt. Das wird dadurch wohl eine gewisse Neuausrichtung erhalten.

Nur eine Sache stört mich gewaltig, aber ich glaube, dazu werde ich wohl einen neuen Thread aufmachen.
Bild
Bild[Nur für Registrierte Mitglieder]
Benutzeravatar
Mondschatten
Schriftsteller
Schriftsteller
Topic 25Post 700Beitrags-Kommentator 3.0

Level: 25
HP: 29 / 1490
29 / 1490
MP: 711 / 711
711 / 711
EXP: 786 / 839
786 / 839

Beiträge: 786
Bilder: 101
Planetpoints: 1140
Registriert: So 26. Aug 2012, 11:28
Wohnort: Rheinhausen
"Gefällt mir" gegeben: 143
"Gefällt mir" bekommen: 110 mal in 78 Posts
Völker: Eldar
Dämonenjäger
Dark Eldar
Kroot
Eigene Punkte: 10000

VorherigeNächste

Zurück zu Dämonenjäger

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Themen

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



cron